Schamhaare rasieren - So machst du es richtig!

Professionell aktualisiert: 10 December 2020

Manche mögen es, manche nicht – die Schamhaarrasur. Oft hat man nach der Rasur mit Rötungen, Pickelchen oder eingewachsenen Haaren zu kämpfen. Wir zeigen dir, wie du dich im Intimbereich richtig rasierst und welche Produkte dafür am besten geeignet sind. Verabschiede dich von Hautirritationen im Intimbereich!

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Klinische Pharmazeutin, Apotheke Varde
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universitet, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Viele Frauen und Männer bevorzugen einen seidig glatten Intimbereich. Oftmals fühlt man sich nach der Entfernung der Schamhaare attraktiver und vor allem gepflegter. Deswegen greift man gerne auf den Rasierer zurück – so wird der Intimbereich nämlich schön glatt. Dies kann aber auch unerwünschte folgen haben.


Wenn man weiß, wie man Schamhaare richtig entfernt, verringert man das Risiko von Hautreizungen. Bei der Rasur im Intimbereich entstehen oftmals Hautirritationen. Dazu kommen Rasierpickel, Rötungen oder eingewachsene Haare.

Das liegt vor allem daran, dass die Haut im Schambereich sehr empfindlich ist. Auch die Schamhaare sind dick und kraus. Gerade deswegen sollte man beim Rasieren besonders vorsichtig sein, um eventuellen Rasurbrand zu vermeiden.

Es gibt verschiedene Methoden zur Haarentfernung im Intimbereich. Während manche es bevorzugen, die Schamhaare nur zu trimmen, entschließen sich andere für die Nassrasur. Die Rasur ist die günstigste Methode, die man einfach zu Hause machen kann. Wichtig ist dabei – gewusst wie! Der Intimbereich bei Mann und Frau ist sehr sensibel und durch eine Rasur wird die Hautoberfläche leicht verletzt.

Um etwaige Irritationen zu vermeiden, sollte man auf die richtige Hygiene und die richtigen Produkte setzen. Neben der richtigen Technik sollte man auch darauf achten einen hochwertigen Rasierer zu verwenden. Die Klinge selbst sollte regelmäßig ausgetauscht werden, damit man kleine Schnittverletzungen vermeidet.

Die Haut im Intimbereich gewöhnt sich in der Regel nach einiger Zeit an die Strapazen der Rasur. Wenn du dich also regelmäßig rasierst und auf die richtige Pflege zurückgreifst, wirst du mit der Zeit weniger probleme haben. Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie du dich am Besten im Intimbereich rasierst und welche Pflegeprodukte am geeignetsten sind.

Intimrasur Produkte für Männer und Frauen

Australian Bodycare 3er Set

mit Rasiergel & Intimrasur Creme gegen Pickel nach der Intimrasur

€29,99

Produkt ansehen

Nassrasur für Männer und Frauen im Intimbereich – Schritt für Schritt erklärt

Schritt 1 – Vorbereitung

Vor beginn der Schamhaarrasur, bei Männern oder Frauen gleichermaßen, gilt es die richtigen Vorbereitungen zu treffen. Wenn die Schamhaare zu lang sind, solltest du diese zunächst trimmen. Dies kannst du mit einer Schere oder einem elektrischen Rasierer machen. So verhinderst du, dass du bei der folgenden Nassrasur die Klingen nicht verstopfst.


Schritt 2 – Die Pflege

Vor der Rasur ist es wichtig, deinen Intimbereich zu waschen. Somit werden Unreinheiten entfernt und deine Haut wird geschmeidig. Zum Waschen kannst du die Australien Bodycare Intim Wash Waschlotion mit natürlichem Teebaumöl verwenden. Diese wurde speziell für den Intimbereich entwickelt. Somit werden Bakterien entfernt und deine Haut gepflegt.

Durch die richtige Pflege kannst du schon im vornherein vermeiden, dass Schmutz und Bakterien in die offenen Haarfollikel gelangen. Wenn dies passiert, kann es nämlich nach der Rasur zu eingewachsenen Haaren oder Pickelchen kommen. Achte also darauf, deinen Intimbereich gründlich zu waschen.

Australian Bodycare Intim Wash

Pflegende Intimseife für die tägliche Frische im Intimbereich

€9,99

Produkt ansehen

Schritt 3 – Die Rasur

Bevor du mit der Rasur beginnst, solltest du eine scharfe und saubere Klinge dafür parat haben. Trage daraufhin ein Rasiergel auf. Wir empfehlen dir das Australian Bodycare Intim Shave Rasiergel. Dieses Rasiergel ist nicht schäumend und transparent, was dir dabei hilft, die rasierende Stelle gut sehen zu können. Dank des enthaltenden natürlichen Teebaumöls kann auch während der Rasur kein Schmutz in die offenen Haarfollikel gelangen.

Am einfachsten kannst du dich während des Sitzens im Intimbereich rasieren. Stelle sicher, dass die zu rasierende Stelle mit deinen Fingern gestrafft ist. Frauen sollten darauf achten, nicht im Inneren der Schamlippen zu rasieren, während Männer auf ihre Vorhaut achten sollten. Um Hautreizungen zu vermeiden, solltest du zunächst in Wuchsrichtung rasieren. Wenn du ein komplett glattes Ergebnis haben möchtest, kannst du dann noch einmal gegen die Wuchsrichtung rasieren.

Australian Bodycare Intim shave

Rasiergel für den Intimbereich gegen Pickel nach der Intimrasur

€9,99

Produkt ansehen

Schritt 4 – Die Nachbehandlung

Nach der Rasur empfiehlt es sich, den Intimbereich mit kaltem Wasser zu waschen, da dies die Poren schließt. Somit wird verhindert, dass Bakterien oder Krankheitserreger in die Haut eindringen. Trockne danach deinen Intimbereich mit einem sauberen Handtuch ab und verwende anschließend eine Pflege mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Für eine sanfte Pflege nach der Rasur kannst du die natürliche Australian Bodycare Intim Balm Creme verwenden. Dies ist wie ein Aftershave, enthält aber 100% natürliches Teebaumöl von höchster Qualität. Die Creme kühlt und pflegt deinen Intimbereich gleichermaßen. Deine Haut wird sich geschmeidig und sanft anfühlen. Kleinere Verletzungen, die durch das Rasieren entstehen können, werden so zusätzlich gereinigt.

Achte nach der Rasur und Pflege auch darauf, keine zu enge Unterwäsche oder Kleidung zu tragen. Deine Haut benötigt jetzt Luft zum Atmen.

Australian Bodycare Intim balm

Intimrasur creme gegen Rasierpickel und Rasurbrand im Intimbereich

€12,99

Produkt ansehen

Nassrasur, elektrischer Rasierer oder Trimmer? Was ist besser?

Für welche Methode der Haarentfernung du dich letzten Endes entscheidest, hängt von deinen eigenen Vorstellungen ab. Wenn du deine Schamhaare nur kürzen möchtest, so kannst du dies mit einem elektrischen Rasierer oder einen Trimmer machen. Es gibt sogar eigene Körperrasierer für Frau und Mann. Die Pflege sollte hier die gleiche sein, wie bei der Nassrasur.

Bei der Nassrasur ist es wichtig, dass du nicht den gleichen Rasierer verwendest, den du für andere Körperstellen benutzt. Für den Intimbereich solltest du deswegen einen eigenen Nassrasierer verwenden und dessen Klinge auch regelmäßig säubern und tauschen.

Egal, für welche Methode du dich letzten Endes entscheidest, die Pflege sollte oberste Priorität haben. Achte auf eine gute Vor- und Nachbehandlung. Solltest du dich im Intimbereich mit der Nassrasur verletzt haben, solltest du ein antiseptisches Gel oder eine Wundcreme auftragen. Warte dann, bis die Wunde abgeheilt ist und pflege deinen Intimbereich wie gewohnt.

Australian Bodycare 3er Set

mit Rasiergel & Intimrasur Creme gegen Pickel nach der Intimrasur

€29,99

Produkt ansehen