Rasiergel & After Shave mit Teebaumöl für Männer

Pickelchen, Rasurbrand oder eingewachsene Härchen nach der Rasur?

Plagen Dich auch Probleme mit Pickelchen, Rasurbrand oder eingewachsenen Härchen nach der Rasur? Dann bist Du nicht allein! Viele andere haben die gleichen Erfahrungen mit Hautirritationen gemacht. Die Pickelchen jucken, schmerzen und sind störend – zudem sind sie kein schöner Anblick.

Produkte mit antibakteriell wirksamen Teebaumöl minimieren Irritationen und wirken Pickelchen, Rasurbrand und eingewachsenen Härchen entgegen. Wenn Du Dich bei Deiner Rasur für ein Produkt mit Teebaumöl entscheidest, kannst Du diesen Irritationen entgegenwirken. Wir teilen hier die Lieblingslösungen unserer Kunden mit Dir.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Willst Du Pickelchen und Rasurbrand in Deinem Gesicht vorbeugen?

Entzündliche Pickelchen und Rasurbrand im Gesicht sind nie eine besonders angenehme Erfahrung. Solche Pickelchen können auch an anderen Körperstellen, die Du rasierst, entstehen: an den Beinen, im Intimbereich oder unter den Armen.

Rasierpickelchen sind die Folgen einer Entzündung. Bakterien auf der Haut setzen sich in den Poren fest, die sich nach der Rasur geöffnet haben. In der Folge bilden sich Pickelchen, und im schlimmsten Fall kommt es zu Rasurbrand.

Plagen Dich auch Probleme mit eingewachsenen Härchen?

Wo immer Du Dich am Körper rasierst, kann es auch zu eingewachsenen Härchen kommen. Ganz egal, ob im Gesicht, an den Beinen, im Intimbereich oder unter den Armen: Die Folgen sind unangenehm und potentiell schmerzhaft.

Normalerweise wächst ein Haar aus der Haut heraus, bei eingewachsenen Härchen wächst es hingegen unter der Haut – meist aufgrund mangelnder Hautreinigung und -pflege nach der Rasur.

Drei Produkte für die Rasur im Gesicht

1) Face Wash – befreit die Haut wirksam von Bakterien

Es ist wichtig, das Gesicht gründlich von Bakterien zu reinigen, bevor Du den Rasierer ansetzt. Wenn sich bei der Rasur Bakterien auf der Haut befinden, riskierst Du, dass diese in die Poren gelangen und dort zur Bildung von Pickelchen und Rasurbrand sorgen.

Wenn Du Face Wash von Australian Bodycare verwendest, kannst Du Dir sicher sein, dass Deine Haut porentief gereinigt wird. Teebaumöl wirkt antibakteriell und bereitet die Haut optimal auf die Rasur vor.

2) Shave Gel – schützt die Haut während der Rasur

Du solltest bei deiner Rasur immer ein Rasiergel verwenden, das eine sanfte Rasur garantiert. Das Rasiergel sorgt dafür, dass die Klinge sanfter über die Haut gleitet. So werden Hautirritationen minimiert.

Das Shave Gel von Australian Bodycare ist ein transparentes Rasiergel, das Du optimal bei der Rasur verwenden kannst. Teebaumöl als wirksamer Inhaltsstoff stellt sicher, dass die Haut während der Rasur frei von Bakterien bleibt. So beugst Du Rasierbrand, Pickelchen und eingewachsenen Härchen vor.

 3) After Shave – lindert Reizungen und beruhigt die Haut während der Rasur

Nach der Rasur ist die richtige Pflege Deiner Haut extrem wichtig. Die Rasur stellt eine Belastung für Deine Haut dar. Wenn Du unser After Shave verwendest, beruhigst Du die Haut und beugst eingewachsenen Härchen und Pickelchen vor. Das Aftershave enthält unter anderem Tasmanischen Pfeffer, der die Haut kühlt und so Irritationen und Rötungen nach der Rasur vorbeugt.

 

Bist Du auf der Suche nach guten Produkten für die Beinrasur?

Wenn Du Deine Beine, Arme oder andere Körperstellen rasieren möchtest, kannst Du nach den gleichen Prinzipien vorgehen wie bei der Gesichtsrasur.

Reinige die Haut zunächst gründlich, zum Beispiel mit einem guten Body Wash mit Teebaumöl, das die Bakterien wirksam entfernt. Wenn Du häufig mit eingewachsenen Härchen oder Pickelchen zu tun hast, kann es sich lohnen, die Haut vor der Rasur mit einem Body Scrub zu exfolieren. Die Exfoliation sorgt für eine porentief gereinigte Haut und für eine Entfernung von abgestorbenen Hautzellen. Dadurch gleitet die Klinge sanfter über die Haut und unnötige Irritationen werden vermieden.

Wenn Du Dich an den Beinen, unter den Armen oder an anderen Körperstellen rasierst, kannst Du das Shave Gel verwenden, um eine sanftere und gründlichere Rasur zu erzielen. Das Shave Gel lässt die Klinge sanfter über die Haut gleiten und vermindert so das Risiko für Rasurbrand, Pickelchen und eingewachsene Härchen.

Um die Haut nach der Rasur zu pflegen, empfehlen wir unser Body Balm. Das Balsam enthält Teebaumöl, das verhindert, dass sich Bakterien an den frisch rasierten Haarwurzeln festsetzen, während der Tasmanische Pfeffer die Haut lindert und kühlt, um so Irritationen vorzubeugen.

 

Suchst Du nach Produkten für die Intimrasur? Dann empfehlen wir Dir unser Paket mit drei wirksamen Produkten.

2 Produkte

Bestelle die Produkte von Australian Bodycare hier:




Pflege deine Haut mit Teebaumöl von Australian Bodycare

Tea tree leaf

100% NATÜRLICH

Teebaumöl ist ein natürliches, ätherisches Öl, das aus den Blättern des australischen Teebaumes Melaleuca Alternifolia gewonnen wird.

Tea tree oil drop

Heilend

Teebaumöl wirkt Bakterien entgegen und hat die einzigartige Eigenschaft, die normale bakterielle Flora der Haut wiederherzustellen.

Repeat logo

Pflegend

Teebaumöl hat viele Vorteile: Wenn das Öl täglich verwendet wird, heilt es Hautprobleme und hält die Haut gesund und munter.

Das Geheimnis der problemlosen Haut liegt in Australiens schöner Natur und ist seit Generationen von den australischen Aborigines bekannt, nämlich Teebaumöl. Die Geheimwaffe der Natur steht auch für deine Pflege im Badezimmer zur Verfügung. Australian Bodycare hat eine Reihe von Teebaumölprodukten entwickelt, die, ohne die Haut zu reizen, verschiedene Hautprobleme wirksam unterstützen und verhindern. Die Produkte sind für die ganze Familie geeignet. Sie verhindern und lösen die häufigsten Hautprobleme – und schonen die Haut. Unser Ziel ist es, den Menschen zu einer gesünderen Haut zu verhelfen. Daher arbeiten wir aktiv daran, gute Ratschläge und Anleitungen in Form von einfachen Anleitungen für den Alltag zu geben. Willkommen Wir freuen uns, dir zu helfen.
Seit Jahrtausenden ist die Wirkung von Teebaumöl bekannt. Die australischen Aborigines kennen seit Generationen die heilende Wirkung der schönen Bäume. Die Legenden erzählen von Seen, die von Teebäumen umgeben waren, wo Blätter und Zweige ins Wasser fielen und die Seen in antiseptische Bäder verwandelten. Die einheimischen Ureinwohner verwendeten diese natürlichen Heilbäder, um verschiedene Hauterkrankungen zu heilen – wie Hautinfektionen, Verbrennungen, Wunden und Insektenstiche. Diese Gegend nannten die Einheimischen „Healing Ground“. Teebaumöl wird von den Blättern des australischen Teebaums, offiziell bekannt als Melaleuca Alternifolia, extrahiert. Der Baum wächst in einem begrenzten Gebiet im nordöstlichen Teil von New South Wales, Australien. Der natürliche Lebensraum des Baumes ist ein tiefer gelegener Pilzregenwald. Es war dieses Gebiet, welches von dem lokalen Stamm, namens Bundjalung, als „Healing Ground“ bezeichnet wurde.