Hast Du Dehnungsstreifen am Po? So reduzierst Du sie

Professionell aktualisiert: 3/5/2022

Wenn Du Dehnungsstreifen am Po hast, kann dies ein großes kosmetisches Problem für Dich bedeuten. Besonders, wenn Du Dich in Unterwäsche oder Bademode zeigen möchtest.

Wenn Du die Sichtbarkeit der Dehnungsstreifen verringern möchtest, gibt es glücklicherweise gute Ratschläge. Über diese erfährst Du hier mehr, wo wir ebenfalls darüber aufklären, worum es sich bei Dehnungsstreifen handelt.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Was kannst Du bei Dehnungsstreifen am Po tun?

Obwohl Dehnungsstreifen am Po nicht gefährlich sind, bedeuten sie für viele einen großen, kosmetischen Makel. Es fällt einigen schwer, sich ihrem Partner zu zeigen, während andere Bademode gänzlich vermeiden, wenn der Sommer naht.

Zum Glück gibt es Möglichkeiten, sodass Du Dich auch in Badebekleidung wohler fühlst.

Es gibt verschiedene Methoden, die Du probieren kannst, wenn Du Dir wünschst, das Aussehen Deiner Tigerstreifen am Po zu verbessern.

Pflege Deine Haut mit nährenden Inhaltsstoffen

Es gibt kein Wundermittel, dass Deine Dehnungsstreifen komplett verschwinden lässt. Lass uns das direkt klarstellen.

Doch durch die richtige Pflege Deiner Haut kannst Du ihre Sichtbarkeit ein Stück weit markant verringern.

Es ist wichtig, kann die Haut täglich mit Feuchtigkeit zu versorgen, um die Sichtbarkeit von Unebenheiten, z.B. Dehnungsstreifen, Cellulitis, Pigmentflecken und Narben zu reduzieren.

Eine mit Feuchtigkeit versorgte Haut ist eine gesunde Haut, und wenn die Haut strahlend und mit schönem Glanz, ohne trockene Flecken erscheint, sind auch Dehnungsstreifen und andere Unebenheiten weniger deutlich sichtbar.

Darum empfehlen wir, dass Du die 3 Produkte dieses Pakets verwendest. Body Oil und Body Lotion sollten täglich verwendet werden, während das Body Scrub mehrmals wöchentlich zum Peelen der Haut verwendet wird.

Das Öl ist reich an nährenden und aktiven Inhaltsstoffen, wie Teebaumöl, Squalan, Mandel- und Sonnenblumenöl, die in einer einzigartigen Kombination zu besten Bedingungen für ein ebenmäßiges Erscheinungsbild der Haut beitragen. Es wirkt gegen Bakterien, versorgt die Haut bis in die Tiefe mit Feuchtigkeit und ist reich an Vitamin-E, welches eine wichtige Quelle für eine verbesserte Sichtbarkeit von Dehnungsstreifen ist.

Genau wie bei 75% der Testpersonen, die eine Verbesserung ihrer Dehnungsstreifen festgestellt haben, kannst auch Du das öl verwenden, um die Sichtbarkeit Deiner Dehnungsstreifen zu mindern.

So verwendest Du das Öl

Das Öl ist einfach anzuwenden und hat eine Konsistenz, die schnell in die Haut einzieht, sodass es sich nicht klebrig anfühlt.

Massiere ein paar Tropfen des Öls in die Haut an Deinem Po ca. 1-2-mal täglich in die saubere Haut ein. Warte ein paar Minuten, sodass Du sicher sein kannst, dass das Öl komplett eingezogen ist, bevor Du Dich anziehst.

Wenn Du gute Resultate mit dem Öl erreichen möchtest, musst Du es gründlich anwenden. Dazu gehört auch eine Portion Geduld, da Deine Tigerstreifen nicht von einem Tag auf den anderen weniger sichtbar werden. Erst nach gründlicher und fleißiger Anwendung über 12-20 Wochen kannst Du Verbesserungen auf Deiner Haut sehen.

3er Set bei Dehnungsstreifen

3 Produkte für reduzierte Sichtbarkeit von Schwangerschaftsstreifen und Narben

€24,99

Produkt ansehen

Verbessere Dehnungsstreifen durch Microneedling

Durch Microneedling werden tausende kleiner Mikro-Kanäle in der Haut mittels scharfer Nadeln verursacht, die bis tief in die Haut reichen.

Dies schafft kontrollierte ”Schäden”, und stimuliert den natürlichen Heilungsprozess der Haut. Auf diese Weise wird frisches, neues Kollagen gebildet, und eine Straffung der elastischen Fasern der Haut erreicht.

Dies führt dazu, dass die Dehnungsstreifen weniger sichtbar werden, da die Hautoberfläche ebenmäßiger aussieht.

Vermindere Dehnungsstreifen durch Laserbehandlung

Eine andere Behandlung zur Verbesserung Deiner Dehnungsstreifen am Po geschieht mittels eines Lasers.

Hier ist ein Fraxel besonders geeignet, dank seiner Effektivität und der minimalen Heilungsperiode. Der Laser beschädigt nicht die äußerste Hautschicht, doch reicht tiefer in die Haut und verursacht kleine ”Schäden” in der Unterhaut mit genauer Kontrolle und Präzision.

Dies führt zu einem Kickstart des Reparaturprozesses der Haut, wobei gleichzeitig neue elastische Fasern neu aktiviert werden. Die Haut wird regeneriert, sodass sie straffer und ebenmäßiger wird.


Kannst Du Dehnungsstreifen am Po vorbeugen? 

Dehnungsstreifen sind ein undankbares Problem, da sie ohne Vorwarnung entstehen. Auch deshalb ist es schwer, ihnen vorzubeugen. Du kannst jedoch versuchen, vorbeugende Maßnahmen zu treffen, wenn Du das Risiko für Dehnungsstreifen am Po oder an anderen Stellen des Körpers minimieren möchtest.

Dazu findest Du hier 3 gute Tipps:

  1. Vermeide starke Gewichtszunahme.Iss gesund und ausgewogen – und bewege Dich täglich. Dies muss kein intensives Krafttraining sein oder stundenlanges Laufen. 30 Minuten Bewegung am Tag können das Gewicht bereits stabil halten.
  2. Vermeide Rauchen. Rauchen ist einer der schlimmsten Feinde der Haut. Es kann die Haut erschlaffen lassen und weniger elastisch machen - und dies kann bedeutend sein für das Aussehen Deiner Haut und ihre Fähigkeit geschmeidig zu bleiben.
  3. Halte eine gute Hautpflege. Es ist nicht wissenschaftlich erwiesen, dass Du Dehnungsstreifen durch das Eincremen der Haut mit Cremes und Ölen vorbeugen kannst. Doch durch die richtige Hautpflege stellen viele dennoch fest, dass ihre Haut geschmeidiger wird, dank der richtigen Versorgung mit Feuchtigkeit.

3er Set bei Dehnungsstreifen

3 Produkte für reduzierte Sichtbarkeit von Schwangerschaftsstreifen und Narben

€24,99

Produkt ansehen

Was sind Dehnungsstreifen - und wie sehen sie aus?

Dehnungsstreifen sind die deutsche Bezeichnung für Striae. Dies sind Risse, die in der Haut entstehen, wenn sie einer zu starken und belastenden Überstreckung ausgesetzt ist.

Diese zeigen sich als Streifen in der Haut, beispielsweise am Po, und haben eine blau-violette oder rosa Farbe, wenn sie frisch entstehen. Nach und nach verblasst die Farbe und ähnelt mehr der umliegenden Haut, oder wird weißlich.

Dehnungsstreifen sind nicht gefährlich, doch für viele sind sie ein großes und verbreitetes kosmetisches Problem, dass das Selbstbewusstsein beeinflussen kann. Sie können überall am Körper entstehen. Doch besonders der Po ist häufig von ihnen betroffen.

Deine Haut sieht rissig aus, da ein Schaden in der Unterhaut entstanden ist. Wenn ein solcher Schaden erst einmal entstanden ist, kann er nie wieder komplett geheilt werden. Das bedeutet, dass die Dehnungsstreifen am Po und an anderen Stellen des Körpers ein lebenslanger treuer Begleiter bleiben werden.

Du solltest deshalb in gewissem Maße lernen, mit ihnen zu leben, doch Du solltest musst nicht unter hässlicher, rissiger Haut leiden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um ihre Sichtbarkeit zu reduzieren, sodass sie weniger deutlich und in manchen Fällen fast unsichtbar werden.

Möglichkeiten zur Behandlung und Pflege erhältst Du später. Zunächst klären wir darüber auf, warum Du überhaupt Dehnungsstreifen bekommst.


Warum entstehen Dehnungsstreifen am Po - und wer bekommt sie?

Du bekommst Dehnungsstreifen am Po - und an anderen Stellen des Körpers - wenn er zu schnell wächst, sodass Deine Haut nicht mithalten kann.

Die Haut besteht aus Fasern. Sie sind elastisch - genau wie ein Gummiband. Die hauteigene, natürliche Elastizität kann deshalb starken Druck und Zug aushalten, ohne zu reißen. Doch wird sie extremer Überstreckung ausgesetzt, wird das ”Gummiband” schlussendlich erschlaffen - und dies kann sich als Risse auf der äußersten Hautschicht zeigen.

Dehnungsstreifen entstehen oft am Po, am Bauch, an der Brust, am Rücken, und an den Schenkeln - all den Stellen, wo die Haut der größten Streckung ausgesetzt ist.

Sowohl Männer als auch Frauen können Dehnungsstreifen am Po und an anderen Stellen des Körpers bekommen. Wer davon betroffen ist hängt stark mit den Ursachen für ihre Entstehung zusammen. Hier präsentieren wir Dir verschiedene Ursachen.

Gewichtszunahme

Nimmst Du stark zu - oft über einen sehr kurzen Zeitraum - werden die elastischen Fasern Deiner Haut der Belastung durch Deine Fettdepots nicht mithalten können, und dies setzt die Haut unter Druck. Darum ist Übergewicht einer der häufigsten Gründe für Dehnungsstreifen am Po.

Eine starke Gewichtszunahme kann aufgrund eines ungesunden Lebensstils geschehen. Sie kann jedoch auch einer Schwangerschaft geschuldet sein, in der die meisten an Gewicht zunehmen, manche mehr, andere weniger.

Wachstum und Pubertät

Während der Pubertät kommt es zu starken Veränderungen im Körper. Er wächst extrem schnell und dies kann bei manchen zu Dehnungsstreifen am Po führen, da die Fasern und die Haut dem kräftigen Wachstum nicht mithalten können.

Das gleiche kann durch intensives Krafttraining geschehen, wobei die Muskeln in Deinem Po in kürzester Zeit größer werden.

Gewichtsabnahme

Auf gleiche Weise wie bei einer Gewichtszunahme, kann auch eine Abnahme Dehnungsstreifen an Deinem Po verursachen.

Nimmst Du über eine kurze Periode stark ab, werden die elastischen Fasern Deiner Haut der schnellen Veränderung des Körpers ebenfalls nicht folgen können - und so kann es zu den charakteristischen Streifen kommen.

Hormonveränderungen

Wenn Dein Körper hormonelle Veränderungen durchläuft, kann sich dies als Dehnungsstreifen auf Deinem Po äußern.

Die Veränderungen der Hormone können die elastische Kapazität der Fasern beeinflussen. Dies geschieht häufig in Verbindung mit hormonellen Veränderungen während einer Schwangerschaft oder während der Pubertät.

Genetik 

Hat Deine Mutter Dehnungsstreifen am Po? Dann besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass auch Du sie bekommst. Die Genetik kann eine große Rolle spielen, wenn es darum geht, ob Du Dehnungsstreifen bekommst, oder nicht.

Während manche einen starken Hauttyp mit starken, elastischen Fasern haben, können andere Familien zum Gegensatz tendieren.

3er Set bei Dehnungsstreifen

3 Produkte für reduzierte Sichtbarkeit von Schwangerschaftsstreifen und Narben

€24,99

Produkt ansehen