Squalan – der ultimative Feuchtigkeits-Boost für Deine Haut

Professionell aktualisiert: 18/1/2022

Eine matte und trockene Haut schaut Dir aus dem Spiegel entgegen - so stellst Du Dir eine schöne Haut ganz sicher nicht vor.

Wenn Du dieses Spiegelbild jeden Morgen siehst, solltest Du einen genaueren Blick auf Squalan werfen, ein einzigartiger Inhaltsstoff der Hautpflege, für alle mit Tendenz zu trockener Haut.

Lerne mehr darüber, was Squalan ist, wofür es verwendet wird, und wie es Dir und Deiner Haut helfen kann.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Was ist Squalan? 

Squalan ist ein besonders feuchtigkeitsspendender Fettstoff. Und er ist für Deine Haut kein Unbekannter - denn die Talgdrüsen Deiner eigenen Haut produzieren ebenfalls selbst Squalan.

Er ist mit anderen Worten Teil der natürlichen Talgproduktion Deiner Haut. Die Produktion sinkt jedoch graduiert ab, in Verbindung mit steigendem Alter. Als Du geboren wurdest, hattest Du 12% Squalan in der Hautoberfläche, doch bereits am Ende der 20’er ist der Anteil drastisch gesunken.

Squalan wird heutzutage aus Pflanzenarten wie Zuckerrohr und Oliven gewonnen.


Wofür wird Squalan verwendet?

Squalan wird heutzutage für ein Meer an Hautpflegeprodukten verwendet, von Cremes, Ölen und Lippenpflege, hin zu Seren und reinen Squalan-Produkten.

Squalan Öl - nährend und Feuchtigkeit spendend

Ein Squalan-Öl ist unumgänglich in Deiner Schönheitspflege, wenn Deine Haut nach Nährstoffen und Feuchtigkeit verlangt. Versuche das Australian Bodycare Body Oil, ein reichhaltiges Öl für Körper und Gesicht.

Narbensalbe & Dehnungsstreifen Öl

Narbenpflege mit Teebaumöl bei Dehnungsstreifen, Narben und Cellulite

€9,99

Produkt ansehen

Das Öl mit Squalan verbindet Deine Haut mit einer einzigartigen Kombination aus nährenden Feuchtigkeits-Boostern, die Deine müde und trockene Haut wieder zum Leben erwecken. Sie ist besonders geeignet zur Verbesserung des Erscheinungsbildes bei:

Mit dem Öl verleihst Du Deiner Haut intensive Feuchtigkeit und Elastizität. Verwende es als täglichen Feuchtigkeits-Booster, indem Du ein paar Tropfen täglich auf die saubere und trockene Haut aufträgst - sowohl bei Haut am Körper oder im Gesicht, die Feuchtigkeit bedarf. Massiere das Öl gründlich in die Haut ein, und lasse es einen Augenblick trocknen.

Die Resultate sprechen eine deutliche Sprache

Squalan-Öl erzielt spürbare Verbesserungen bei verminderter Elastizität, Narben, Dehnungsstreifen und anderen Arten von unebener Haut.

  • Mehr als 95 % erleben, dass das Öl die Haut weich macht und mit Feuchtigkeit versorgt.
  • Mehr als 80 % erleben, dass das Öl die Haut glättet und ebenmäßiger aussehen lässt.
  • Mehr als 75% erleben, dass das Öl das Aussehen ihrer Dehnungsstreifen verbessert.
  • Mehr als 63% erleben, dass das Öl das Aussehen ihrer Narben verbessert.

Squalan-Serum und -Creme 

Der Super-Feuchtigkeits-Spender ist auch weit verbreitet in Cremes und Seren, wo er Deiner Haut dabei hilft, ihr richtiges Feuchtigkeitsniveau zurückzugewinnen.

Verwende gerne das Australian Bodycare Squalan-Serum, das speziell entwickelt wurde, um trockene und dehydrierte Haut zu nähren. Das Serum hat die einzigartige Eigenschaft den Durst Deiner Haut zu stillen, sodass sie elastischer und gesünder erscheint.

Trage ein paar Tropfen des Serums auf die frischgereinigte Haut auf und massiere es in sanften, kreisenden Bewegungen ein. Schließe gerne mit einer Squalan-Creme ab, die das Feuchtigkeitsniveau Deiner Haut noch mehr boosten kann.

Es ist wichtig, dass Du das Serum vor Deiner Tages- oder Nachtcreme aufträgst. Die Creme bildet eine natürliche Barriere auf der Haut, somit können die pflegenden, nährenden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe des Serums nicht tief in die Haut eindringen, wenn das Serum erst im Nachhinein aufgetragen wird.


Welche Effekte hat Squalan auf Deiner Haut? 

Squalan ist ein echter Star in Deiner Hautpflege, wenn Du unter trockener, müder, und durstiger Haut leidest. Es gibt Deiner Haut einen beruhigenden und Feuchtigkeit spendenden Boost, der dabei hilft, die Hautoberfläche spannfähig, glatt und ebenmäßig zu machen.

Gleichzeitig beugt es Austrocknung vor und bildet eine schützende Barriere auf Deiner Haut.

Dies lässt Deine Haut nicht nur gesund, strahlend und stark erscheinen - es schafft auch die beste Basis für Make-Up. Eine mit Feuchtigkeit versorgte Haut als Grundlage, sorgt für bessere Make-Up Resultate, da Puder oder Foundation leichter mit der Haut verschmelzen können, und nicht zu trockenen Flecken verklumpen.


Wie fühlt sich Squalan auf der Haut an?

Obwohl Squalan ein nährendes Öl ist, fühlt es sich weder fettig noch schwer auf Deiner Haut an - wozu andere Öle manchmal neigen.

Warum ist das so?

Das liegt primär daran, dass der Stoff eine einzigartige und leichte Molekülstruktur hat, die die Haut kennt, da sie der hauteigenen Zellmembran ähnelt. Diese erkennt die Haut sofort, und saugt das Produkt somit umgehend in sich hinein - ganz ohne zu fetten.


Warum sind Squalan und Feuchtigkeit wichtig für Deine Haut?

Nun hast Du bereits herausgefunden, dass Squalan eine Super-Zutat in Deiner persönlichen Hautpflege ist. Doch warum genau ist das so?

Das liegt daran, dass eine gesunde Haut, eine durchfeuchtete Haut.

Deine Haut ist das größte Organ Deines Körpers, und fungiert als Barriere gegen äußere Einwirkungen und ”Bedrohungen”. Eine trockene und dehydrierte Haut ist anfälliger für Angriffe und deshalb keine so starke Barriere. Eine gut befeuchtete, weiche und elastische Haut hingegen, ist eine solche Barriere.

Wenn Deine Haut mit Feuchtigkeit versorgt und geschmeidig ist, kann sie sich besser dehnen, sodass sie nicht reißt - auf diese Weise ist sie weit widerstandsfähiger gegenüber eindringenden Infektionen.

Deine Haut ist vergleichbar mit einem Mauerwerk. Deine Hautzellen sind die Steine, die die Fassade bilden, und die Feuchtigkeit der Haut ist der Mörtel, der die Steine zusammenhält. Wenn die Mauer anfängt einzureißen, entstehen leichter Schäden entstehen, als wenn die Mauer intakt ist.

Gleiches gilt für Deine hauteigene Mauer-Barriere. Wenn Deine Haut zu reißen beginnt, ist es wichtig sie zu flicken und zu reparieren, sodass Schäden ferngehalten werden.

Dies erreichst Du am einfachsten mit ausreichend Feuchtigkeit.

Narbensalbe & Dehnungsstreifen Öl

Narbenpflege mit Teebaumöl bei Dehnungsstreifen, Narben und Cellulite

€9,99

Produkt ansehen

FAQ zu Squalan 

Was ist Squalan?

Squalan ist ein feuchtigkeitspendender Fettstoff, der aus Oliven gewonnen wird. Die Haut produziert selbst eigenes Squalan, jedoch sinkt diese drastisch mit steigendem Alter.


Wofür wird Squalan verwendet? 

Squalan wird in vielen verschiedenen Hautpflegeprodukten verwendet - unter anderem in Cremes, Seren, Lotionen, Ölen und Lippenpflege.

Welche Effeke hat Squalan auf Deiner Haut? 

Squalan hat einen erweichenden und feuchtigkeitspendenden Effekt auf Deiner Haut, der dabei hilft die Struktur und Oberfläche der Haut elastisch, glatt und spannfähig zu machen. Dies verhilft zu einer gesunden und starken Haut in Balance.


Warum ist Squalan gut für Deine Haut? 

Squalan ist vorteilhaft für Deine Haut, da eine gesunde Haut eine mit Feuchtigkeit versorgte Haut mit einer starken Barriere ist, die Infektionen besser Widerstand leisten kann.

Narbensalbe & Dehnungsstreifen Öl

Narbenpflege mit Teebaumöl bei Dehnungsstreifen, Narben und Cellulite

€9,99

Produkt ansehen