Schnelle Lieferung nach Deutschland & Österreich

Talgdrüsen – Worum es sich handelt, und wie man sie entfernen kann

Professionell aktualisiert: 5/10/2022

Vielleicht hast auch Du schon einmal an Dir heruntergeschaut und an mehreren Stellen des Körpers kleine, weiße Punkte entdeckt.

Es sind keine Pickel und sie sind auch nicht schwarz, sodass es sich nicht um Mitesser handeln kann. Aber was sind diese Punkte dann?

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Talgdrüsen – Das solltest Du wissen

Die kleinen weißen Punkte sind häufig Talgdrüsen, kleine Punkte, die wir Menschen nahezu überall am Körper haben.

Und wie wird man diese nun los? Wie behandelt man sie, und ist eine Behandlung überhaupt notwendig? Auf diese und weitere Fragen gehen wir in diesem Guide zu Talgdrüsen näher ein, wo Du alles Wissenswerte zu den nervigen, kleinen Auswüchsen erfährst.

Bei kleinen Kindern beobachtet man manchmal rote Punkte – diese sind keine Talgdrüsen, und sollten deshalb nicht auf die gleiche Art wie Talgdrüsen behandelt werden.

3er–Paket für Talgdrüsen

Reinigt, peelt und verleiht der Haut am Körper Feuchtigkeit

€24,99

Warum bekommt man Talgdrüsen?

Man bekommt Talgdrüsen ganz automatisch, da der Körper sie von allein als Teil eines Schutzmechanismus von Haut und Haaren produziert. Du solltest deshalb darauf achten, Talgdrüsen nicht mit Pickelnunreiner Haut oder Akne zu verwechseln.

Es gibt jedoch viele Menschen, die sich wünschen, die Menge ihrer Talgdrüsen aus kosmetischen Gründen zu reduzieren.

Besonders unter jungen Menschen empfinden es viele als unangenehm, Talgdrüsen auf den Augenlidern, an den Beinen, auf der Brust, oder an den Geschlechtsteilen zu haben.

Darüber hinaus sind es auch junge Menschen, die größere Probleme mit Talgdrüsen haben, da die Hormonproduktion während der Pubertät stark gesteigert wird, sodass sie bei Teenagern in der Pubertät weit häufiger und stärker ausgeprägt sind.

Talgdrüsen entstehen häufig in den Bereichen der Haut an denen Haar wächst. Sie entstehen natürlicherweise und ganz von selbst, und es ist demnach keine Frage des Lebensstils, ob man Talgdrüsen am Körper entwickelt.

Wie entfernt man Talgdrüsen am Körper?

Sieh dieses Video, in dem wir ein Body Scrub gegen Talgdrüsen verwenden

3er–Paket für Talgdrüsen

Reinigt, peelt und verleiht der Haut am Körper Feuchtigkeit

€24,99

 

Vielleicht hast Du bereits seit längerer Zeit überlegt, wie Du Deine Talgdrüsen loswerden kannst. Und dies ist tatsächlich einfach zu beantworten. Du solltest prinzipiell zwei Dinge tun, um Deine Talgdrüsen loszuwerden.

ACHTUNG: Beachte stets, dass Du Talgdrüsen auf der Kopfhaut oder im Genitalbereich nicht bekämpfen solltest, da sie wichtig für die Hautgesundheit in den jeweiligen Bereichen sind.

Schritt 1 – Entferne abgestorbene Hautzellen:

  • Führe ein Peeling ca. 1-2-Mal pro Woche durch, um die abgestorbenen Hautzellen an den jeweiligen Stellen des Körpers zu entfernen, an denen Du Talgdrüsen loswerden möchtest.
  • Ein Peeling der Haut kann auf verschiedene Weisen geschehen, unter anderem durch Trockenbürsten, mit einem Scrub, welches ein mechanisches Peeling ist, oder durch ein chemisches Peeling.
  • Ein ganz sanftes Peeling kann mit einem Waschlappen, und mit oder ohne Seife vorgenommen werden. Es ist wichtig immer einen sauberen Waschlappen zu benutzen, sodass Du keine Bakterien in Deine Haut einmassierst, die Unreinheiten verursachen können.

Wenn Du diese Methode wählst, empfehlen wir, dass Du unser Body Scrub für das Körperpeeling verwendest. Dieses Body Scrub wirkt gegen Bakterien und entfernt überschüssiges Hautfett.

Wähle ein tiefenreinigendes Body Scrub

  • Wenn Du Dich für ein Scrub entscheidest, solltest Du Deine Haut zuerst mit warmem Wasser anfeuchten. Danach massierst Du die Haut gründlich in kreisenden Bewegungen mit dem Scrub oder Peeling. Beginne an den Füßen und arbeite Dich am Körper hoch, bis zu den Schulten. Spüle anschließend alles mit warmem Wasser ab, und wasche Deinen Körper mit Body Wash.
  • Ein chemisches Peeling ist eine sehr sanfte Art zu peelen. Die abgestorbenen Hautzellen werden bei dieser Methode mithilfe einer Säure entfernt. Dies ist eine sehr effektive und schonende Methode, die 1-2-Mal täglich angewendet werden kann, gegenüber dem mechanischen Peeling, welches zu aggressiv auf der Haut ist, um es täglich durchzuführen.

Alternative Methode

  • Eine ganz andere Methode, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen, ist das Trockenbürsten - ein altes Schönheitsritual, welches die Blutzirkulation aktiviert. Trockenbürsten wird, wie der Name suggeriert, auf trockener Haut durchgeführt, im Gegensatz zu den vorherigen Methoden. Trockenbürsten geschieht vor dem Duschen, als Teil Deiner Pflegeroutine.
  • Bürste Dich in langen, gleichmäßigen Zügen in Richtung des Herzens - beginne an den Füßen und bürste nach innen von den äußeren Punkten des Körpers aus. Bürste den gesamten Körper abgesehen von der sensiblen Haut im Gesicht und auf der Brust / an den Brüsten.

Abschließende Behandlung

  • Unabhängig davon, für welche Methode Du Dich entscheidest, ist es wichtig, die Behandlung mit einer guten Feuchtigkeitscreme mit einem hohen Gehalt an Feuchtigkeit spendenden Inhaltsstoffen abzuschließen, wie zum Beispiel dieser Body Lotion.

Denke immer daran, Anzeichen für ein zu starkes Peelen Deiner Haut zu beachten: Rötungen, rote Flecken, Irritationen und Trockenheit.

3er–Paket für Talgdrüsen

Reinigt, peelt und verleiht der Haut am Körper Feuchtigkeit

€24,99

 

Schritt 2 - Creme Deine Haut ein

Wenn Du mit dem Peelen der Haut fertig bist, chemisch oder mechanisch - die Methode hat viele Namen - dann ist es Zeit für den nächsten Teil Deiner Behandlung von Talgdrüsen: Creme Deine Haut ein, sodass sie mit Feuchtigkeit versorgt bleibt.

  • Die Haut muss stets mit Feuchtigkeit versorgt bleiben - am besten durch eine Feuchtigkeit spendende Creme, die Bakterien entgegenwirkt, wie z.B. die Australian Bodycare Body Lotion.
  • Nach dem Peeling solltest Du Deine Haut immer mit einer Feuchtigkeit spendenden Creme eincremen.
  • Feuchtigkeit bindet sich an Feuchtigkeit, deshalb kannst Du eine Body Lotion, z.B. die Australian Bodycare Body Lotion auftragen, wenn Deine Haut noch leicht feucht nach dem Duschen ist - oder nach einem Saunagang.

Die Behandlung von Talgdrüsen ist einfach und es ist leicht, damit anzufangen, und Du kannst sie selbst auf relativ günstige Weise beginnen. Bei stärkeren Behandlungen von Talgdrüsen, oder wenn die Talgdrüsen verstopft sind, kann es nötig sein, einen Arzt aufzusuchen, da vergrößerte Talgdrüsen z.B. durch einen chirurgischen Eingriff entfernt werden können.

Dies solltest Du nicht aus eigener Hand versuchen, da diese Art der Behandlung korrekt ausgeführt werden muss, um Irritationen der Haut und eine Verschlimmerung des Problems zu vermeiden.

3er–Paket für Talgdrüsen

Reinigt, peelt und verleiht der Haut am Körper Feuchtigkeit

€24,99

 

Was sind Talgdrüsen?

Talgdrüsen sind kleine weiße Punkte, die überall am Körper vorkommen. Sie sind besonders sichtbar an den Stellen des Körpers, an denen wir starkes Haarwachstum haben. Wir haben jedoch keine Talgdrüsen an den Handflächen und unter den Füßen.  

Die kleinen Punkte können kleineren Pickeln oder Haarfollikeln zum Verwechseln ähnlichsehen. Die Punkte sind in Wirklichkeit aber kleine Talgdrüsen, die ein Öl ausstoßen, das so dick ist, dass es zu Talg wird.

Talgdrüsen entstehen an den Haaren in der Hautoberfläche, da die Hautzellen in den engen Räumen an diesen Stellen eingeklemmt sitzen. Die Punkte sind absolut harmlos und der Talg ist tatsächlich ebenfalls notwendig für diverse Körperfunktionen.

Talg spielt unter anderem eine bedeutende Rolle, wenn unsere Haut sauber und geschützt vor Wasser und anderen Flüssigkeiten gehalten werden soll. Da Talg wasserabweisend ist, hilft es z.B. dabei Tränen von den Rändern der Augen abzuleiten. Darüber hinaus trägt Talg dazu bei, Haare und Haut gegen Austrocknung und Risse zu schützen.

Zuletzt hat Talg einen positiven Effekt, indem es das Wachstum gewisser Mikroorganismen verhindert, unter anderem Bakterien. Dies ist einer der Gründe, warum Talg eine aktive Rolle für unsere Hautgesundheit spielt.

Talgdrüsen am Körper

Talgdrüsen finden sich natürlicherweise an allen Stellen des Körpers, ausgenommen an den Handflächen und Fußsohlen, wo keine Haare wachsen. Das gleiche gilt für die Geschlechtsteile - auch hier sind Talgdrüsen vollkommen natürlich und notwendig, um die Haut gesund, glatt und geschmeidig zu halten.

Du solltest Dir deshalb keine Sorgen über das Vorkommen von Punkten an diesen Stellen machen, da sie bei allen Menschen vorhanden sind, und ein natürlicher Teil unserer Körperfunktionen sind. Wenn die Talgdrüsen am Körper aus kosmetischen Gründen unangenehm werden, kannst Du versuchen sie zu entfernen oder zu mindern. Du solltest jedoch niemals versuchen Talgdrüsen auf der Kopfhaut oder an den Geschlechtsteilen zu entfernen, da sie hier eine extrem wichtige Rolle für die Hautgesundheit spielen.

Wir haben Talgdrüsen überall am Körper aufgrund natürlicher Ursachen, da die Drüsen Talg produzieren, der dabei hilft, die Haut gegen Bakterien und andere Mikroorganismen zu schützen.

Talgdrüsen am Körper sollten daher prinzipiell zunächst einmal ignoriert werden, doch wenn Du kosmetische Probleme aufgrund ihrer erlebst, und wenn sie Dein Selbstbewusstsein beeinflussen, kannst Du darüber nachdenken, mit einem Peeling und durch Eincremen der Haut mit Bodylotion, ihre Sichtbarkeit und Anzahl zu mindern.

3er–Paket für Talgdrüsen

Reinigt, peelt und verleiht der Haut am Körper Feuchtigkeit

€24,99

 

Talgdrüsen am Rücken

Neben dem Gesicht, der Brust und der Leistenregion, ist der Rücken eine der Regionen, an der Talgdrüsen am häufigsten sichtbar sind, und somit ein kosmetisches Makel darstellen. Doch Talgdrüsen am Rücken sind ebenso wie Pickel am Rücken ganz normal, da es sich um eine der Stellen des Körpers handelt, an der wir die meisten Talgdrüsen haben. Es handelt sich somit auch um einen der Bereiche, an denen es leicht zu vergrößerten Talgdrüsen kommen kann. Vergrößerte Talgdrüsen am Rücken können besonders problematisch für Betroffene sein, und es kann deshalb ratsam sein, einen Arzt für eine eventuell notwendige Behandlung aufzusuchen.

Talgdrüsen am Rücken sind jedoch weder gefährlich noch ansteckend, und Du solltest deshalb überlegen, ob das ganze überhaupt eine längere Behandlung wert ist.

Talgdrüsen an den Armen

Talgdrüsen an den Armen sind ebenfalls ganz normal, und solange nur die Rede von Talgdrüsen ist, kannst Du ihr Auftreten mit einem milden Scrub unter Kontrolle halten, wenn Du dies für nötig hältst. Darüber hinaus ist es wichtig, die Haut immer gut mit Feuchtigkeit zu versorgen, damit der Körper nicht übermäßig Talg produziert, um sich selbst mit Feuchtigkeit versorgt zu halten. Wenn es der Haut an Feuchtigkeit fehlt, wird die Talgproduktion nämlich automatisch in Gang gesetzt, welches das Problem von Talgdrüsen an den Armen verschlimmern kann. Unsere Body Lotion mit antiseptischem Teebaumöl pflegt die Haut und hält sie frei von Bakterien.

Wenn Du das Gefühl hast, dass die Talgdrüsen an den Armen oder anderen Stellen Deines Körpers zum Problem werden, kannst Du die Behandlung mittels eines Peelings selbst in Gang setzen, wobei alte, abgestorbene Hautzellen entfernt werden.

Punkte an den Beinen

Wenn Du Punkte an Deinen Beinen entdeckst, können diese Talgdrüsen oder andere kleine, rote Punkte, genannt Keratitis Pilaris, sein. Letztere sind keine Talgdrüsen, doch sie entstehen auf die gleiche Weise, da die Ausgänge der Haarfollikel an den Beinen aufgrund von zu viel Keratin in der Haut verstopft werden.

Handelt es sich bei den Punkten an Deinen Beinen um Talgdrüsen, dann kannst Du sie mit einem milden Scrub oder einem chemischen Peeling behandeln, sodass die Haut und die Poren an den Beinen gereinigt werden. Auf diese Weise wirst Du abgestorbene Hautzellen los, die Haut kann atmen, und Deine Talgdrüsen verschwinden oder werden reduziert.

Punkte an den Beinen dieser Art sind nicht gefährlich. Viele Menschen, besonders Frauen, empfinden solche Punkte jedoch oft als kosmetische Makel. Sie sind besonders im Sommer nervig, wo viele gerne mehr Bein zeigen, und es kann hier selbstverständlich unangenehm sein, viele kleine, sichtbare Punkte an den Beinen zu haben.

3er–Paket für Talgdrüsen

Reinigt, peelt und verleiht der Haut am Körper Feuchtigkeit

€24,99

 

Talgdrüsen im Gesicht

Talgdrüsen im Gesicht sind nichts Ungewöhnliches, da es sich um einen der Bereiche mit den meisten Talgdrüsen handelt. Sie können besonders häufig auf den Augenlidern, rund um die Augen und in der T-Zone entstehen, welche die Stellen des Gesichts sind, die am häufigsten dazu neigen, zu Fetten.

Wir haben prinzipiell gesehen alle eine große Anzahl an Talgdrüsen auf den Augenlidern. Diese Talgdrüsen stoßen ein Sekret aus Talg aus, welches dazu beiträgt, Flüssigkeiten und Tränen von unseren Augenlidkanten fernzuhalten. Sie sind nicht nur notwendig und ein aktiver Teil unserer Körperfunktionen, wenn wir weinen - wir produzieren auch ständig Tränenflüssigkeit, um unsere Augen vor dem Austrocknen zu schützen.

Du solltest bei der Behandlung von Talgdrüsen im Gesicht besonders vorsichtig sein. Die Haut ist hier sehr feinfühlig, und Du kannst schnell Bakterienbildung in Verbindung mit der Behandlung verursachen. In manchen Fällen kann es auch zur Bildung von Talgdrüsen an den Nasenwänden oder an den Wangen kommen.

4er Anti Pickel Set für unreine Haut

Gegen Mitesser & Pickel im Gesicht und am hals | Bei roten Flecken und fettiger Haut

€39,99

Talgdrüsen unter den Augen und Talgdrüsen am Auge

Talgdrüsen unter den Augen und Talgdrüsen am Auge sind typisch bei Menschen, die ein stärkeres Wachstum von Talgdrüsen als gewöhnlich erleben.

Diese sollten auf die gleiche Weise wie Talgdrüsen auf den Augenlidern behandelt werden - nämlich schonend und vorsichtig. Achte darüber hinaus immer darauf, dass es einen Unterschied zwischen Talgdrüsen und Mitessern oder Pickeln gibt, die an den gleichen Stellen auftreten können.

Talgdrüsen unter den Augen sind besonders dann zu beobachten, wenn Du gleichzeitig Augenringe hast. Die Kombination dieser zwei Dinge kann rein kosmetisch sehr nervig sein, und sie können das Selbstbewusstsein beeinträchtigen, besonders während der Pubertät.

Talgdrüsen an den Wangen

Genau wie viele Talgdrüsen unter den Augen erleben, gibt es auch Viele, die Probleme mit Talgdrüsen an den Wangen haben. Diese entstehen aufgrund der gleichen Ursachen, wie die anderen: Verstopfte Hautporen, in denen sich Talg unter der Hautoberfläche ansammelt.

Wenn Du Talgdrüsen an den Wangen hast, und sie gerne loswerden möchtest, kannst Du dies mit einem milden Scrub tun.

Talgdrüsen auf der Stirn

Talgdrüsen auf der Stirn sind nicht so weit verbreitet, wie an anderen Stellen des Körpers, an denen mehr Haarwachstum stattfindet.

Oftmals entstehen nicht allzu große Probleme durch Talgdrüsen auf der Stirn, da das Haarwachstum hier zu niedrig ist. Bei manchen Menschen kann es jedoch zu vergrößerten Talgdrüsen auf der Stirn kommen, wodurch es sich als notwendig anfühlen kann, sie zu behandeln. Du solltest dies auf die gleiche Weise tun, wie an den übrigen Stellen: Verwende ein geeignetes Scrub, das nicht zu aggressiv ist, und sei besonders vorsichtig.

Talgdrüsen auf der Kopfhaut

Talgdrüsen auf der Kopfhaut sind ganz normal und natürlich, und es handelt sich um einen der Bereiche des Körpers, an denen sie am häufigsten vorkommen. Es ist wichtig, dass Du nicht anfängst Talgdrüsen auf der Kopfhaut zu entfernen, da sie an dieser Stelle am allerwichtigsten sind.

Die Kopfhaut braucht den Talg, der ausgestoßen wird, um die Haut gesund und geschmeidig zu halten. Darum solltest Du keine Scrubs und Peelings oder andere Behandlungsmethoden auf der Kopfhaut verwenden, um Talgdrüsen an dieser Stelle loszuwerden.

Punkte auf der Kopfhaut

Es gibt viele verschiedene Arten von Punkten auf der Kopfhaut. Ist die Rede von Talgdrüsen, dann solltest Du besonders vorsichtig bei der Behandlung oder Entfernung sein, da diese Punkte auf der Kopfhaut essenziell für die Gesundheit von Haut und Haaren sind.

Wenn Du Problem mit juckenden Punkten auf der Kopfhaut erlebst, kann dies anderen Ursachen, wie Schuppenekzem, Läusen oder einer Kombination derer mit Talgdrüsen geschuldet sein. In solchen Fällen kannst Du überlegen, einen Arzt zu Rate zu ziehen, der Dir bei der Behandlung, falls notwendig, zur Seite steht.

Punkte auf der Kopfhaut sind meistens ungefährlich und nicht ansteckend, und Du solltest deshalb überlegen, ob eine Behandlung überhaupt notwendig ist.

Wenn Du Talgdrüsen auf Deiner Kopfhaut entdeckst, dann sind diese mit dafür zuständig, die Haare gesund zu halten. Sie tragen auch dazu bei, Haare und Kopfhaut vor Bakterien zu schützen, was es wichtig macht sie nicht zu entfernen, nur weil sie sichtbar auftreten.

LIES AUCH: Pickel auf der Kopfhaut vermeiden – So behandelst Du Pickel

Häufig gestellte Fragen zu Talgdrüsen

Wie lange hat man Talgdrüsen?

Wie lange hat man sichtbare Talgdrüsen? Es ist schwer eine konkrete Antwort hierauf zu geben, da es sehr individuell sein kann.

Wir haben unsere Talgdrüsen unser ganzes Leben lang, da die Punkte ein Resultat verstopfter Talgproduktion sind. Und da wir mehr oder weniger überall am Körper diese Talgproduktion haben, können auch Talgdrüsen überall entstehen.

Wenn Du in der Pubertät bist, und Dich fragst, wie lange Du diese Talgdrüsen haben wirst, dann können wir Dich damit beruhigen, dass das übermäßige Auftreten der Talgdrüsen sich auf diese Jahre beschränkt. Während der Pubertät kommt es nämlich bei Jungen und Mädchen zu einem erhöhten Niveau an Geschlechtshormonen im Blut, z.B. dem männlichen Geschlechtshormon Testosteron. Dieses Hormon wird durch Enzyme in den Talgdrüsen zu einem aktiveren Hormon weiterentwickelt, welches eine Vergrößerung der Talgdrüsen und verstärkter Talgproduktion mit sich bringt.

Die hormonellen Auswirkungen bringen ebenfalls Veränderungen an den Öffnungen der Talgdrüsen mit sich, zu einem höheren Risiko für Verstopfungen führt.

Darum besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit für Talgdrüsen, Mitesser und unreine Haut während der Pubertät

Was sind Haarfollikel?

Haarfollikel sind winzig kleine Vertiefungen in der Unterhaut, auch Lederhaut genannt. Man nennt sie auch Haarsäcke, und an dieser Stelle werden unsere Haare aus speziellen Hautzellen gebildet.

Haarfollikel sind die Wurzeln unserer Haare und es hängt von der Beschaffenheit der Haarsäcke ab, wie unsere Haare aussehen. Ein Haarfollikel kann z.B. spiralförmig sein, womit das Resultat der Haarproduktion dieser Art von Haarfollikel, lockiges Haar ist.

Talgdrüsen sitzen an den Seiten der Haarfollikel in der Unterhaut und von hier aus produziert unser Körper Talg. Talg wirkt als gesunder und natürlicher Schmierstoff für Haare, Haarwurzeln und Haut. Wenn Du Probleme mit fettigem Haar hast, dann liegt dies an einer Überproduktion von Talg.

Wenn ein Haarfollikel verschlossen wird, und nicht mehr atmen kann, kommt es zu einer Entzündung im Haarfollikel. Bei einer Entzündung in den Haarfollikeln können Haare nach innen wachsen - was auch als eingewachsene Haare bezeichnet wird.

Was sind Talgdrüsen?

Talgdrüsen sind winzig kleine Drüsen, die überall am Körper vorkommen. Jedoch nicht an den Handflächen und Fußsohlen. Sie sind am meisten an den Stellen des Körpers verbreitet, an denen Haare wachsen.

Talgdrüsen sind nämlich mit den Haarfollikeln verbunden, da sie Talg produzieren, welcher zum Schutz der Haare beiträgt, und sie gesund und geschmeidig hält. Wie haben jedoch auch Talgdrüsen an anderen Stellen des Körpers, die nicht von Haaren bedeckt sind. Wir haben z.B. ebenso Talgdrüsen auf den Augenlidern, am Penis, an den Schamlippen, und an den Brustwarzen.

LIES AUCH: Pickel an den Schamlippen – Ursachen und Behandlung

Denke immer daran, dass Du Talgdrüsen am Penis, an den Schamlippen und auf der Kopfhaut nicht entfernen solltest. Wenn Du vom Geschlecht männlich bist, und kleine weiße Punkte, die Talgdrüsen ähneln, an den Hoden bemerkst, dann sind dies in Wirklichkeit Haarfollikel und sollten nicht entfernt werden.

Der Grund dafür, dass sie genau hier besonders sichtbar sind, ist, dass die Schicht an Fett und Haut an dieser Stelle nicht gleichermaßen dick ist, wie am Rest des Körpers, womit die Talgdrüsen deutlicher in Erscheinung treten.

Verstopfte Talgdrüsen - ist das gefährlich?

Eine verstopfte Talgdrüse ist nicht gefährlich, aber sie ist unangenehm und kann an bestimmten Stellen des Körpers aus kosmetischen Gründen ein Problem darstellen. Eine verstopfte Talgdrüse ist ein Hohlraum in der Unterhaut, in dem sich Talg anhäuft, da die Pore, der Ausgang der Talgdrüse, verschlossen ist. Wenn die Talgdrüse verstopft ist, können die abgesonderten, abgestorbenen Hautzellen nicht nach außen gelangen, und somit häufen sie sich an.

Eine verstopfte Talgdrüse wird auch als Talgzyste oder Atherom bezeichnet. Sie erscheinen meist als runde Knoten, tief in der Haut. Sie können einen schwarzen Punkt in der Mitte haben, wenn sie infiziert sind.

Du wirst meist Probleme mit einer verstopften Talgdrüse im Gesicht, auf der Kopfhaut, am Hals und am oberen Teil des Rückens haben. Verstopfte Talgdrüsen oder Talgzysten können auch häufig am männlichen Hoden oder der Leiste auftreten. Wenn man eine verstopfte Talgdrüse hat, die sich unangenehm anfühlt, kann man diese beim Arzt entfernen lassen. Dies erfolgt in Form eines kleineren Eingriffs mit lokaler Betäubung.

Was ist ein Talgknoten?

Ein Talgknoten ist die gleiche Art von Verstopfung einer Talgdrüse, die wir bereits oben erläutert haben. Ein Talgknoten wird auch als Atherom bezeichnet, welches als runder Knoten auf der Haut erscheint. Talgknoten entstehen, da der Talg, der normalerweise als Schmierstoff für Haare auf ihrem Weg aus dem Haarfollikel an die Hautoberfläche fungiert, verstopft und eingeschlossen wird. Danach kommt es langsam zu einer Anhäufung von Talg, welches in einem harten Knoten resultiert, direkt unter der obersten Hautschicht. Ein Talgknoten ist an sich komplett ungefährlich und muss deshalb auch nicht behandelt werden, es sei denn, Du empfindest ihn als kosmetisches Problem.

Das Problem bei Talgknoten ist, dass sie sich infizieren können, wenn Bakterien von außen nach innen gelangen. Wenn dies geschieht, kann der Talgknoten sich zu einer Beule entwickeln. Sorge deshalb dafür, dass ein Arzt oder Dermatologe (Hautarzt) einen Blick auf den Talgknoten wirft, wenn es zu einer Entzündung kommt.

Was ist ein Fettknoten?

Ein Talgknoten und ein Fettknoten sind leicht miteinander zu verwechseln. Doch die Daumenregel besagt, dass ein Fettknoten meistens größer wird als ein Talgknoten. Fettknoten sind darüber hinaus weicher und liegen tiefer in der Haut.
Ein Fettknoten wird auch Lipom genannt, und ist ein gutartiger Knoten in der Haut. Fettknoten kommen in der Unterhaut als Resultat zusammengewachsener Fettzellen vor. Ein gutartiger Fettknoten hat meist keine Bedeutung und ist über den kosmetischen Makel hinaus ungefährlich und bedarf deshalb auch nur selten Behandlung. Er wird nicht wehtun oder anderweitig Probleme bereiten, es sei denn, er drückt beispielsweise auf einen Nerv.

Ein Fettknoten hat eine weiche, gummiartige Konsistenz und kann unter der Haut frei hin- und her bewegt werden. Du solltest Dir keine Gedanken über eine Behandlung Deines Fettknotens machen, es sei denn er stellt tatsächlich ein optisches, kosmetisches Problem dar. In diesem Fall kann Dein Arzt Dir bei der Entfernung helfen.

Es ist nicht bekannt, warum Fettknoten entstehen, doch manche neigen mehr dazu sie zu entwickeln als andere. Fettknoten sind erblich, und können in der Regel nicht vorgebeugt werden. Du kannst überall am Körper Fettknoten entwickeln, da überall Fettzellen vorhanden sind. Dennoch kommt es meist am Oberkörper zu Fettknoten.

Was ist ein Mitesser-Entferner?

Ein Mitesser-Entferner wird zur Entfernung von Mitessern und Pickeln am Körper verwendet. Man benutzt ihn typischerweise im Gesicht, da die meisten Menschen hier ein kosmetisches Problem durch Mitesser wahrnehmen.

Es gibt primär zwei Arten von Mitesser-Entfernern. Die erste ist ein kleines Werkzeug, welches einfach unter dem Namen Mitesser-Entferner bekannt ist, doch das kleine Speer-artige Werkzeug hat auch andere Bezeichnungen. Dieser Mitesser-Entferner ist meist als 2-in-1 Werkzeug konzipiert, sodass man mit den zwei Enden sowohl Pickel als auch Mitesser entfernen kann.

Ein solcher Mitesser-Entferner ist als kleiner, länglicher, dünner Speer geformt, der ein flaches und ein rundes Ende hat. Das flache Ende wird zur Entfernung von Mitessern verwendet, indem es direkt auf den Mitesser gepresst wird, während das runde Ende benutzt wird, um Pickel auszudrücken.

Der Vorteil eines Mitesser-Entferners gegenüber dem Ausdrücken mit den Fingern besteht primär darin, dass Du die Haut vor Irritationen und Schmerzen schonst. Darüber hinaus ist es auch eine effektivere Methode, da Du den Mitesser schneller und einfacher loswirst als mit den Fingern.

Die andere übergeordnete Art von Mitesser-Entfernern wird als Black Mask oder Cleansing Mask bezeichnet. Eine Black Mask ist eine Tube oder Dose mit einem flüssigen Hautpflegeprodukt darin, welches Du auf das Gesicht aufträgst - daher der Name Mask.

Es handelt sich um eine Art der Peeling-Behandlung, bei der die Maske einige Zeit einwirkt, die auf dem Produkt angegeben ist, wonach sie entfernt und abgespült wird. Eine Black Mask wird verwendet, um abgestorbene Hautzellen und Giftstoffe zu entfernen, die die Ausgänge der Talgdrüsen verschlossen haben. Diese Behandlung öffnet die Poren der Haut, sodass Talg nach außen gelangen und entfernt werden kann, womit der Mitesser ebenfalls verschwindet.

Anti Pickel Gesichtsmaske mit Teebaumöl

Für Pickel, unreine Haut & Mitesser | Gesichtspeeling für Männer & Frauen

€15,99