Aloe Vera Pflanze– Die Pflanze mit den vielen Fähigkeiten

Professionell aktualisiert: 7/10/2021

Die Aloe Vera Pflanze ist seit vielen Jahren für ihre vielen positiven Eigenschaften bekannt. Doch was macht diese Pflanze so speziell? Sie verfügt über ein Meer an Fähigkeiten, über die Du hier mehr erfahren kannst, mit Fokus auf die externe Anwendung der Eigenschaften. Darüber hinaus erfährst Du, wie Du die Pflanze richtig pflegst, wenn Du Dir ein Exemplar dieser besonderen Pflanze für Dein Heim wünschst.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Der Ursprung der Aloe Vera Pflanze

Aloe Vera hat ihren Ursprung im nördlichen Afrika, ist jedoch heutzutage in vielen Ländern rund um das Mittelmeer, in Asien und Südamerika zu finden, da Entdecker und Seefahrer die Pflanze mit an viele ihrer Reiseziele nahmen. Die Pflanze hat sich über mehrere Jahrtausende hinweg zu einer der bekanntesten Pflanzen der Welt entwickelt. Dies hat sie ihren heilenden Eigenschaften zu verdanken, von denen die Menschen bereits seit dem alten Ägypten Gebrauch machen. Die alten Ägypter entdeckten nämlich die heilenden Eigenschaften der Pflanze, von den seither auch der Rest der Welt profitiert.

Die Aloe Vera Pflanze kommt aus einer Gattung mit mehr als 300 Arten, jedoch haben nur einige von ihnen heilende Eigenschaften. Die Aloe Barbadensis ist eine von ihnen. Die Pflanze ist auch unter dem Namen ”Wüsten Lilie” bekannt, welcher auf die Fähigkeit der Pflanze, extreme Hitze zu überstehen, und in Gebieten mit wenig Niederschlag zu wachsen, hinweist.

Aloe Vera Gel

Juckreizlinderndes und kühlendes Gel bei gereizter Haut, Sonnenbrand und kleinen Narben

€9,99

Produkt ansehen

Wie sieht eine Aloe Vera Pflanze aus?

Auf den ersten Blick kann die Aloe Vera Pflanze einem Kaktus ähneln. Die vielen länglichen Ausläufer und rosetten-ähnlichen Blätter rund um den Stamm der Pflanze können bis zu 50cm lang werden. Die Blätter sind dick und geradlinig geformt, mit einer langen Spitze, und beide Außenseiten des Blattes sind grau-grünlich mit leichten blauen Einschlägen. Innen in ihren Blättern erhält die Pflanze Wasser in Form von Gel, dessen Wassergehalt bei 96% liegt.

Die Oberfläche der Blätter ist glatt, jedoch mit einem Blattrand, der zahnähnlich geformt ist. Und eben deshalb kann die Pflanze an einen Kaktus erinnern. Jedoch ist die Aloe Vera Pflanze tatsächlich ein Sukkulent, der, wenn er in Blüte steht, röhrenförmige Blüten mit gelb-roten Kronblättern entwickelt. Die Blüte kommt nach mehreren Jahren Wachstum zum Vorschein, und typischerweise zur Sommerzeit.


Der beste Freund der Kosmetikindustrie

Die Aloe Vera ist heutzutage eine der besten Freunde der Hautpflegeindustrie. Dies hat sie ihren Blättern zu verdanken, die eine wahre Schatzkiste an aktiven und nährenden Pflanzenstoffen sind. Aloe Vera Blätter bestehen aus Aminosäuren, Mineralien, Vitaminen, Antioxidantien und Proteinen. Tatsächlich beherbergt die Pflanze mehr als 200 aktive Enzyme, 20 Mineralien, 12 Vitamine, 18 Aminosäuren und 75 Nährstoffe. Die Kombination all dieser bildet ein Gemisch, dass Deine Hautgesundheit boostet und allgemeine Gesundheit fördert.

Haut- und Gesichtspflege

Aloe Vera gibt der Haut einen extra Schub Feuchtigkeit und hilft dabei, ein natürliches Feuchtigkeitsniveau in der Haut zu erhalten. Wenn Deine Haut gut hydriert gehalten wird, wird auch ihre Elastizität verbessert. Darum ist sie ein effektiver Inhaltsstoff für Anti-Age Hautpflege. Trockene Haut ist nämlich besonders anfällig für feine Linien und Falten, weswegen es wichtig ist, der Haut massig Feuchtigkeit zuzuführen, wenn Du Falten fernhalten möchtest.

Darüber hinaus ist eine gut durchfeuchtete Haut auch die beste Basis für ein einzigartiges und schönes Make-Up. Aloe Vera ist deshalb enorm effektiv Zeichen der Hautalterung zu bremsen, da sie sowohl Feuchtigkeit bis in die Tiefe verleiht, und gleichzeitig aufgrund der vielen Antioxidantien zur Zellerneuerung beiträgt.

Aloe Vera Gel

Juckreizlinderndes und kühlendes Gel bei gereizter Haut, Sonnenbrand und kleinen Narben

€9,99

Produkt ansehen

Pflege von sonnengeschädigter Haut

Die meisten lieben es, wenn die Sonne endlich wieder hinter den dunklen Winterwolken hervorkommt. Doch die Sonne gibt uns nicht nur Vitamin-D, sondern kann auch zu Sonnenbrand führen. Genauso wie viele andere nordeuropäische Hauttypen, hast auch Du sicher schon einmal erlebt, dass die Sonne Deine Haut rot, schmerzend und juckend hinterlässt.

Ein Sonnenbrand ist ein Schaden auf der Haut und ein Signal dafür, dass die Haut nach intensiver Pflege verlangt. Nach einem zu langen Sonnenbad ist es wichtig, die Widerstandsfähigkeit der Haut wieder zu erschaffen, da die UV-Strahlung der Sonne die Hautstruktur zerstör, sodass die Haut angreifbar wird. Dies kann zu Hautirritationen, wie Rötungen, Sonnenallergie und frühzeitiger Hautalterung führen. Die einzigartigen Eigenschaften der Aloe Vera helfen dabei zu lindern, kühlen und die Haut wieder aufzubauen, sodass der Schaden verringert wird.


Darum solltest Du eine Aloe Vera Pflanze haben

Es gibt viele gute Gründe dafür, sich eine Aloe Vera Pflanze für das eigene Zuhause anzuschaffen. Die Pflanze selbst ist hübsch anzusehen, mit ihren langen, majestätischen Blättern, und wird deshalb stets die Inneneinrichtung verschönern. Doch zu verziert nicht nur das Heim, sie hat auch viele positive Auswirkungen auf Deine Gesundheit.

Hilfsmittel gegen Schlafprobleme

Schlaf ist wichtig für unser Wohlbefinden und generelle Gesundheit. Zu wenig Schlaf gibt dem Körper nicht die ausreichende Menge an Energie, die er braucht, und mit verringerter Energie schwindet auch die Lebensqualität Zusehens. Leidest Du wie so viele andere unter Schlafproblemen, kann dies Folgewirkungen haben. Es kann zu Stress, Depressionen, Herz-Kreislauf-Krankheiten und erhöhtem Blutdruck kommen - allesamt Beschwerden in Gegenwirkung zum gesunden physischen und psychischen Wohlbefinden.

Die Aloe Vera Pflanze kann ein effektives Hilfsmittel gegen Deine Schlafprobleme sein. Untersuchungen zeigen, dass die Pflanze effektiv die Luft von schädlichen Chemikalien reinigt, die Deine Gesundheit beeinträchtigen können. Gleichzeitig gibt sie aber auch Sauerstoff an den Raum ab, in dem sie sich befindet. Mit zusätzlichen Mengen an frischem Sauerstoff für das Hirn in der Nacht, fällt es Dir leichter ruhig und behaglich im ganzen Körper zu werden, sodass Du bessere Bedingungen für einen guten und tiefen Schlaf erhältst. Darum kann es eine gute Idee sein, eine Aloe Vera Pflanze in Dein Schlafzimmer zu stellen, sodass diese sowohl dekorativ als auch schlaffördernd wirken kann.

Heilende Wirkung bei Wundheilung und Irritationen

Pickel, Brandwunden und Hautabschürfungen. Es gibt viele Arten und Weisen der Haut einen Schaden anzuzeigen. Hier ist die Aloe Vera ein einzigartiges Mittel, um Hautschäden zu lindern und zu heilen. Wenn Du eine Aloe Vera Pflanze daheim hast, kannst Du selbst ein heilendes Gel herstellen. Somit musst Du keine Cremes oder Gele in der Apotheke oder im Drogerie Markt kaufen. Doch wie hilft die Aloe Vera Deiner Haut?

Aloe Vera enthält Aloe-Emodin, ein ökologischer Stoff, der effektiv gegen Bakterien wirkt. Dies verleiht der Aloe Vera deshalb antiseptische und antibakterielle Eigenschaften - und diese helfen Wunden und Entzündungen, wie Pickel, zu reinigen, sodass die Haut wieder verheilen kann. Gleichzeitig stimuliert das Gel der Aloe Vera Blätter die Kollagenproduktion Deines Körpers. Kollagen ist eine Faser des Bindegewebes, was bedeutet, dass die Bildung neuer Blutgefäße und Bindegewebe bei der Heilung der Haut hilft.

Wenn Du eine Narbe bekommen hast, kannst Du daher selbst Dein eigenes, heilendes Gel aus Deiner Zimmerpflanze anrühren. Auf diese Weise erhältst Du 100% der nützlichen Effekte der Pflanze - ganz ohne Chemie und Konservierungsstoffe in anderen Gels, die Du kaufen kannst.


Rezept für hausgemachtes Aloe-Vera Gel

Du benötigst: 3 Stangen der Aloe Vera, 1 EL Weizenkeimöl, 1 EL Zitronensaft.

  1. Gieße Deine Aloe Vera Pflanze eine Woche lang jeden Tag, sodass sie massenhaft Wasser aufsaugt, bevor Du das Gel anrührst. Sorge dafür nur in kleinen Mengen zu gießen, sodass die Pflanze nicht überwässert wird.
  2. Schneide drei Stangen der Pflanze ab und entferne ”die Zähne” an den Seiten der Blätter.
  3. Lege die Blätter für 24 Stunden in eine Schale mit kaltem Wasser, und wechsle das Wasser hier gründlich. Gerne ca. alle 4 Stunden. Wenn die Blätter in Wasser liegen, wird der Stoff Aloin ausgespült, der giftig sein kann. Darum ist dieser Schritt besonders wichtig.
  4. Öffne jeden Strang mit einem Messer und entferne das Gel mit einem Löffel.
  5. Fülle das Gel in eine Schüssel und füge Weizenkeimöl und Zitronensaft hinzu. Vermische alle Zutaten gründlich.
  6. Fülle zuletzt das hausgemachte Gel in einen luftdichten Behälter und bewahre diesen im Kühlschrank auf, damit sich das Gel länger hält.

Mit Deinem fertigen Gel beschmierst Du nun die Wunden, Brandmale oder Risse in kleinen Mengen. Das Gel fühlt sich kühlend und beruhigend auf der Haut an, sodass diese beste Heilungsbedingungen erhält. Verwende es gern täglich, um eine schnelle Heilung der Haut zu erreichen.

Du kannst ebenfalls fertiges Aloe Vera Gel von Australian Bodycare kaufen.

Aloe Vera Gel

Juckreizlinderndes und kühlendes Gel bei gereizter Haut, Sonnenbrand und kleinen Narben

€9,99

Produkt ansehen

So pflegst Du eine Aloe Vera Pflanze

Wenn Du Dir eine Aloe Vera Pflanze anschaffst, um stets erste Hilfe zur Hand zu haben, wenn Du eine Hautabschürfung, Verbrennungen vom Kochen, oder Schnittwunden hast, ist es gut zu wissen, wie Du die Pflanze bestmöglich hältst.

Zuallererst einmal macht die Pflanze nicht viel Arbeit aus sich, und bedarf deshalb nicht viel Aufmerksamkeit. Das Einzige, was die Pflanze braucht, ist Kies-Erde, die nicht zu lange nass und schwer bleibt. Wenn die Erde zu nährstoffreich wird, werden die Wurzeln der Pflanze immer dünner. Das bedeutet, dass Du mit einer Aloe Vera eine Pflanze erhältst, die mit sehr wenig Wasser überleben kann, dank ihres Ursprungs in warmen und trockenen Klimazonen. Bist Du einer der- oder diejenigen, die häufig vergessen ihre Pflanzen zu gießen, dann ist eine Aloe Vera genau das richtige für Dich. Es geschieht nämlich nichts, wenn die Pflanze ab und an einmal austrocknet, und tatsächlich ist dies von Zeit zu Zeit gut für sie.

Wenn Du einen geeigneten Standort für die Pflanze in Deinem Zuhause suchst, ist es nicht ratsam sie in eine dunkle Ecke ohne natürliches Licht zu stellen. Die Pflanze stammt aus einer der sonnenreichsten Regionen der Welt, und dies bedeutet natürlich, dass sie Licht braucht - jedoch kein direktes Sonnenlicht.


Wo kann man Aloe Vera Pflanzen kaufen?

Du kannst Aloe Vera Pflanzen in den meisten Garten-Centern, Bau- und Pflanzenmärkten kaufen, wenn Du Lust hast eine Pflanze mit massenhaft nützlichen Eigenschaften für Deine Gesundheit zur Hand zu haben.

Beim Kauf einer Aloe Vera Pflanze musst Du nicht so sehr darüber nachdenken, ob Du für sie sorgen kannst, denn sie ist enorm einfach zu halten, da sie weder viel Pflege, Wasser oder Aufmerksamkeit bedarf. Auf diese Weise hast Du stets einen natürlichen Helfer in Reichweite, wenn das Messer einmal ausrutscht, das Knie in Kontakt mit dem Asphalt gerät oder die Sonne Deine Haut zu stark beansprucht hat.

Aloe Vera Gel

Juckreizlinderndes und kühlendes Gel bei gereizter Haut, Sonnenbrand und kleinen Narben

€9,99

Produkt ansehen