Juckreiz: Wo juckt es? Warum? Und was kann man dagegen tun?

Professionell aktualisiert: 11/10/2021

Juckreiz ist ein sehr umfassender Begriff. Man kann überall am Körper Juckreiz haben, und jeder kann betroffen sein. Es gibt also viele verschiedene Arten von Juckreiz, weswegen Ursachen und Behandlungsmethoden ebenfalls sehr unterschiedlich sein können.

Das Wichtigste ist jedoch, die Ursache herauszufinden, bevor man mit der Behandlung fortfährt.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Was ist Juckreiz, und wer bekommt Juckreiz?

Juckreiz ist keine Krankheit, er ist ein Symptom einer anderen Ursache. Darum sit es enorm wichtig, stets die Ursache für den Juckreiz zu finden, sodass nicht nur die Symptome behandelt werden.

Klicke hier und lies mehr über die häufigsten Arten von Juckreiz und wie Du ihn loswirst.

Juckreiz im Intimbereich

Juckreiz im Schritt

Anal Juckreiz

juckende Kopfhaut

Es kann viele verschiedene Ursachen für Juckreiz geben, von kleineren allergischen Reaktionen bis hin zu ernsten Krankheiten. Bei praktizierenden Ärzten ist Juckreiz deshalb ein sehr häufig auftretendes Symptom im Arbeitsalltag.

Juckende Haut

Wenn es juckt, haben wir den starken Drang uns an den juckenden Stellen der Haut zu kratzen. Dies ist eine völlig normale Reaktion, die jeder kennt.

Das Jucken entsteht, wenn Stoffe, wie unter anderem Histamin, die Nervenzellen der Haut stimulieren. Hautjucken wird auf Latein als Pruritus bezeichnet. Es kann an einer einzelnen, sowie an mehreren Stellen des gesamten Körpers gleichzeitig vorkommen.

Das Ausmaß, Verlauf und Dauer hängen davon ab, was den Juckreiz ausgelöst hat.

Alle, sowohl Junge als auch Alte, sowie sowohl Männer als auch Frauen können Juckreiz bekommen. Tendenziell steigt jedoch das Vorkommen von Juckreiz mit dem Alter.

Australian Bodycare Body Wash

Körperseife mit 100% natürlichem Teebaumöl

€6,99

Produkt ansehen

Australian Bodycare Body lotion

Pflegt und beugt trockener und unreiner Haut vor

€9,99

Produkt ansehen

Verschiedene Arten von Juckreiz

Juckreiz ist eine Sache, die wir alle schon einmal erlebt haben. Es juckt an einer Stelle des Körpers, wir kratzen ein wenig daran, und danach ist das Jucken vorüber. Nur durch das bloße Nachdenken über Juckreiz können wir tatsächlich ein Jucken fühlen. Und sehen wir jemand anderen sich kratzen, empfinden wir selbst auch das Verlangen, uns zu kratzen.

Dies ist ganz natürlich und komplett harmlos.

Juckreiz an einer Stelle oder am gesamten Körper

Juckreiz kann von Kopf bis Fuß überall am Körper entstehen. Es kann an einer ganz bestimmten Stelle jucken, auf der Kopfhaut, im Gesicht, am Hals, an den Händen, unter den Armen, im Schritt, am Unterleib, am Enddarm, an den Beinen, zwischen den Zehen und unter den Füßen.  

Kurz gesagt: Es kann überall jucken - und es kann auch am ganzen Körper auf einmal jucken. Manchmal juckt es an einer bestimmten Stelle am Körper, ohne dass der Grund auf der Haut sichtbar ist.

Andere Male sind deutliche rote Pickel, Ausschlag, Blasen, schuppige Haut, kleine Schwellungen, trockene Haut, rissige Haut oder andere Arten von Hautirritationen.

Um vielen Arten von Juckreiz an verschiedenen Stellen des Körpers Abhilfe zu leisten, empfiehlt es sich geeignete Produkte zur täglichen Pflege der Haut zu verwenden. So zum Beispiel das 3-er Hautpflege-Set von Australian Bodycare, aus Body Wash, Body Lotion und Body Cream mit Teebaumöl, die unter anderem auch bei Juckreiz helfen.

Lies mehr: Ursachen für Analjucken und Behandlung von Analjucken

Juckreiz am Rücken

Juckreiz kann vielen Dingen geschuldet sein, und meistens wird ein Jucken am Rücken in Zusammenhang mit anderen Symptomen evaluiert, um die Ursache zu finden. Es ist ratsam, darauf zu achten, wie sich der Juckreiz entwickelt, wenn es konstant am Rücken juckt, wenn Du ansonsten gesund und fit bist.

Er kann beispielsweise dem Hautparasiten Krätze geschuldet sein, es kann sich aber auch um eine allergische Reaktion oder ein Kontaktekzem handeln. Juckreiz ist ein Warnzeichen Deines Körpers, dass sich etwas unerwünschtes auf der Haut befindet, oder Deine Haut eine bestimmte Sache nicht verträgt.

Schläfst Du beispielsweise in Nachtzeug, kann es ratsam sein, ob dies die Ursache für Deine irritierte Haut sein könnte.

Juckreiz am Rücken kann äußeren Faktoren geschuldet sein, er kann aber auch ein Anzeichen für eine ernste Krankheit sein.

Juckt Dein Rücken in der Nacht, oder ist der Juckreiz beinahe konstant, kann es ratsam sein einen Arzt zu fragen, da auch verschiedene Arten von Hautkrebs eine Ursache sein können.

Juckreiz ohne Hautausschlag

In vielen Fällen sieht man Juckreiz in Zusammenhang mit einer Form von Ausschlag oder allergischer Reaktion. Doch in manchen Fällen kann Juckreiz auch ohne einen Ausschlag entstehen, und die Haut sieht völlig normal aus.

Juckreiz am Körper ohne Ausschlag kann einfach auf trockener oder irritierter Haut beruhen, doch er kann auch ein Symptom einer ernsten Krankheit sein. Juckreiz kann nämlich auch durch Toxine auf der Haut, sowie Leber- oder Nierenkrankheiten, sowie Hautkrebs ausgelöst werden.

Die herkömmlichste Ursache für Juckreiz auf der Haut ohne Ausschlag ist trockene Haut. Wenn Du keine roten Pickel, oder andere Hautveränderungen hast, ist der Juckreiz höchstwahrscheinlich trockener Haut geschuldet.

Hierbei wird eine gute Feuchtigkeitspflege in der Regel Abhilfe schaffen können, doch wenn die Haut extrem trocken ist, kann dies auch ein Zeichen für Dermatitis sein. Darum kann es in manchen Fällen ratsam sein, einen Arzt zu Rate zu ziehen.

Trockene Haut und Juckreiz am Körper ohne einen Ausschlag können jeden treffen - unabhängig von Alter und Geschlecht - doch wenn Du älter wirst, wird die Haut automatisch trockener und dünner, wodurch das Risiko für Juckreiz steigt.

Obwohl trockene Haut eine der herkömmlichsten Ursachen für Juckreiz ohne Ausschlag ist, kann der Juckreiz auch anderen, ernsteren Ursachen geschuldet sein.

Juckreiz auf der Haut ohne Ausschlag kann nämlich auch in Zusammenhang mit Nervenleiden aufgrund von Diabetes, eingeklemmten Nerven, oder Gürtelrose stehen, die starken Juckreiz auf der Haut verursachen.

Juckreiz am Hals

Wenn Du Juckreiz am Hals erlebst, kann es hierfür viele Ursachen geben. Juckreiz am Hals ist oftmals einer allergischen Reaktion auf Parfüm, Seife, Nahrung, Medizin, Kosmetik oder Schmuck geschuldet. Er kann jedoch auch durch Läuse, Psoriasis, sebhorrisches Ekzem und Kontaktekzem ausgelöst werden. Doch auch Hautprobleme wie Akne, Ekzem, oder Kinderekzem können Juckreiz verursachen.

Viele Frauen bemerken auch Juckreiz und trockene Haut am Hals im Zusammenhang mit Schwangerschaft, welches einem Kinderekzem geschuldet sein kann. Kinderekzem ist ebenso normal bei Kindern und Jugendlichen zwischen 0-15 Jahren.

Wie bereits erwähnt kann Juckreiz am Hals ebenso durch Kontaktekzem entstehen - sowohl allergisch als auch nicht allergisch - und in beiden Fällen sind Juckreiz und Rötungen gefolgt von schuppiger Haut typische Symptome.

Bei Ekzem und sehr trockener Haut ist die Verwendung geeigneter Pflegeprodukte zur täglichen Pflege der Haut ratsam. Hier empfehlen sich beispielsweise die Produkte der Körperpflegeserie von Australian Bodycare, bestehend aus Body Wash, Body Lotion und Body Cream mit natürlichem Teebaumöl.

Australian Bodycare Body Wash

Körperseife mit 100% natürlichem Teebaumöl

€6,99

Produkt ansehen

Australian Bodycare Body lotion

Pflegt und beugt trockener und unreiner Haut vor

€9,99

Produkt ansehen

Juckreiz unter den Armen

Juckreiz unter den Armen kann aufgrund verschiedener Ursachen entstehen, und dies kann alles von einer allergischen Reaktion (z.B. auf Deodorant) bis hin zu Pilz auf der Haut sein. Candida ist ein Hefepilz, der natürlicherweise am Körper vorkommen, jedoch kann er in manchen Fällen der Auslöser für eine Infektion namens Candidiasis sein. Candidiasis unter den Armen verursacht in der Regel einen roten, flachen Ausschlag mit klaren Abgrenzungen.

Juckreiz unter den Armen wird in den meisten Fällen aufgrund von Ekzem oder Pilz auf der Haut entstehen.

Auch die Rasur unter den Armen kann eine Ursache für Irritation und Juckreiz sein, und in manchen Fällen können auch rote Pickel entstehen. Diese werden als Rasierpickel bezeichnet, die aufgrund von Bart Pest entstehen. Bart Pest entsteht aufgrund von Bakterieninfektionen und einer nachfolgenden Entzündung in den Haarfollikeln. Das Resultat sind rote Pickel und Juckreiz. Die Lösung für dieses Problem findest Du hier.

Juckreiz im Gesicht

Juckreiz im Gesicht kann in verschiedenen Zusammenhängen entstehen, tritt jedoch meist in Verbindung mit einer Art von Ausschlag auf. Juckreiz im Gesicht kann jedoch auch durch Pilz verursacht werden, der häufig mit Ausschlag oder Ekzem verwechselt wird. Die herkömmlichsten Ursachen für Juckreiz im Gesicht sind Mitesser, Schuppenekzem, Kinderekzem, Kontaktekzem, Ringelflechten und Rosazea.

Wenn Du Probleme mit Rötungen, Juckreiz, Schuppen oder ähnlichen Irritationen im Gesicht hast, solltest Du Deinen Arzt aufsuchen, da diese auch verschiedene Hautkrankheiten als Ursache haben können. Manche von ihnen sind ansteckend, während andere Folgekranheiten anderer Erkrankungen sind. Wenn Du stärkere Rötungen im Gesicht als gewöhnlich feststellst, kann dies auch ein frühes Anzeichen für Rosazea sein, die häufig die Altersgruppe von 30-50 Jahren betrifft.

Juckreiz unter den Füßen

Juckreiz unter den Füßen hat mehrere Ursachen, von denen Juckreiz aufgrund von Leberschäden einer ist. Juckreiz bei Lebererkrankungen ist ein Symptom des halbwegs- oder vollständigen Verschlusses des Ablaufs der Leber durch das Gallengangsystem, welches sich unter anderem durch Juckreiz an Handflächen und Fußsohlen auszeichnet. Der Juckreiz kann durch verschiedene Medikamente behandelt werden, jedoch ist das Ergründen der Ursache für das Jucken die wichtigste Maßnahme. Auf diese Weise kann die eventuelle Krankheit behandelt werden, die für das Jucken verantwortlich ist.

Jucken unter den Fußsohlen kann auch ein frühes Anzeichen von Diabetes sein.

Juckende Fußsohlen sind jedoch selten gefährlich, da sie in den meisten Fällen einem Pilz, einer allergischen Reaktion, Psoriasis, Krätze oder anderen behandelbaren Ursachen geschuldet sind. Nichtsdestotrotz ist es immer gut einen Arzt um Rat zu fragen, da das Jucken einer Krankheit entstammen kann.

Juckreiz an den Beinen

Wenn Du wiederkehrenden Juckreiz an Deinen Beinen verspürst, kann dies mehreren Dingen geschuldet sein. Es kann ein Zeichen einer Allergie, für ein Ekzem oder eines Ausschlags sein. Oder er kann ein frühes Zeichen einer Typ 2 Diabetes oder Krätze sein. Der Juckreiz kann aber auch aufgrund von mangelnder Bewegung oder zu viel Arbeit im Sitzen entstehen, welche Unruhe und juckende Beine verursachen. Juckreiz an den Beinen kann auch durch Rasur oder trockene Haut verursacht werden, welche mit einer guten Feuchtigkeitscreme behandelt werden können.

Die häufigste Ursache für Juckreiz an den Beinen sind jedoch trockene Haut, Keratose Pilaris, Akne, Follikulitis, allergische Urticaria, Tinea cruris, Stauungsdermatitis, rastlosen Beinen, Diabetes und Krampfadern.

Juckreiz unter der Haut

Wenn Du Juckreiz unter der Haut erlebst, kann dies verschiedenen Dingen geschuldet sein, und es kann schwer sein, die unmittelbare Ursache herauszufinden, da nicht notwendigerweise rote Pickel, Ekzem oder andere Ausschläge als visuelle Anzeichen auf der Haut erkennbar sind. Juckreiz unter der Haut kann komplett ungefährlich sein, er kann jedoch auch einer schwereren Krankheit zugrunde liegen.

Eine häufige Ursache für Juckreiz unter der Haut ist Krätze, auch Skabies genannt. Wenn der Juckreiz neu entstanden ist, handelt es sich in vielen Fällen um Krätze. Bei Krätze wird der Juckreiz nachts am schlimmsten sein. Die Eingänge der Krätzmilben sind meist an den Fingern, Handgelenken, Ellenbogen und anderen Stellen, an denen die Haut besonders dünn ist zu finden, so auch am Penis, dem Skrotum oder an den Brustwarzen.


Verschiedene Symptome

Juckreiz kann als leicht und nur ein Wenig nervig wahrgenommen werden. Es kann sich aber auch anfühlen, als ob die Haut brennt. Es prickelt, brennt, juckt und tut weh. Juckreiz ist demnach ein wirklich weit umfassender Begriff. Er wird von Person zu Person unterschiedlich empfunden, da wir verschiedene Schmerzempfinden haben, und da das Ausmaß und die Symptome sehr verschieden sein können.

Das wichtigste ist daher, auf das Jucken untersucht zu werden, wenn er das Ausmaß und die Dauer von normalem Juckreiz überschreitet, das wir alle kennen. Die Ursachen können sehr verschieden sein, weswegen es notwendig ist einen Arzt auf Deine Haut und Deine Symptome schauen zu lassen.  


Was sind Ursachen von Juckreiz?

Juckreiz ist ein weitverbreitetes Symptom. So weit verbreitet, dass es ein Symptom bei 2% aller Konsultationen bei praktizierenden Ärzten darstellt. Juckreiz kann verschieden aussehen und in vielen Stärken auftreten. Es ist deshalb ein sehr breit gefasster Begriff, der viele verschiedene Ursachen beinhaltet. In manchen Fällen kann man die Ursache des Juckens finden. In anderen Fällen kann es extrem schwer sein, die genaue Ursache zu ergründen.

Warum juckt meine Haut?

Zuallererst kann man zwischen inneren und äußeren Ursachen unterscheiden. Unten siehst Du eine Liste der am häufigsten auftretenden Ursachen. Doch die Liste ist längst nicht vollständig, da es viele weitere mögliche Ursachen für Juckreiz gibt.

Innere Ursachen

  • Hautkrankheiten/-leiden wie Nesselsucht, atopisches Ekzem (Astmaekzem), Gürtelroseund Psoriasis.
  • Pilz.
  • Heuschnupfen.
  • Trockenheit der Haut.
  • Schweiß.
  • Hormonelle Veränderungen, zum Beispiel während einer Schwangerschaft. - Krankheiten wie Windpocken und Masern.
  • Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Nierenkrankheiten, Leberzirrhose, Gallengangkrankheiten, Lymphinfektionen, Blutkrankheiten, HIV, oder Stoffwechselerkrankungen.

Viele Hautkrankheiten und allergische Krankheiten führen auch Juckreiz der Haut mit sich, doch die Ursache können auch weitaus schlimmere Krankheiten, unter anderem Krebs, sein. Trockene Haut ist eine der häufigsten Ursachen für juckende Haut. Dies ist besonders bei älteren Menschen zu beobachten, und in kälteren Gebieten erlebt man Juckreiz auf der Haut oftmals in den Wintermonaten, da die Luftfeuchtigkeit niedrig ist und das Klima trocken und kalt.

Mangelnde Flüssigkeit kann auch zu trockener Haut führen. Dies ist ein Problem, das häufig bei älteren Menschen zu beobachten ist, da sie nicht mehr das gleiche Durstempfinden haben, und dadurch vergessen, ausreichend zu trinken.

Äußere Ursachen

  • Kontakt mit Nickel, Parfüm, Gummi, Seife oder anderen Stoffen.
  • Kontakt Tierfell.
  • Nahrungsmittel, zum Beispiel Obst, Nüsse oder Eier.
  • Hautleiden wie Bartpest oder Schuppen.
  • Medizin, sowohl normale Arznei, sowie Naturheilmittel und Rauschmittel, wie Kokain.
  • Insektenstiche von Bienen, Wespen, Mücken, Pferdebremsen und anderen Insekten.
  • Kopfläuse, Krätze (Skabies), Milben, Wandläuse und Ähnliches.

In manchen Fällen kann es sehr deutlich sein, wodurch das Jucken verursacht wird. Juckt es beispielsweise auf der Kopfhaut, ist dies ein klares Anzeichen, um sich auf Läuse zu checken – und sind Läuse zu sehen, ist dies die Ursache für das Jucken. Wenn Du von einer Wespe, einer Mücke, oder einem anderen Insekt gestochen worden bist, ist die Ursache für Juckreiz ebenfalls einfach festzustellen.

Lies auch: Warum jucken Mückenstiche?

Australian Bodycare Spot Stick

Pickelstift mit Teebaumöl | Tea Tree Oil Anti Pickel Stift gegen Pickel am Kinn und zur Pflege bei Akne im Gesicht

€7,99

Produkt ansehen

Wenn Du im Vorwege bereits an Allergien leidest, oder du mit Tierfell in Berührung kommst, kann dies zu Nesselsucht mit Juckreiz führen. Gewisse Getränke und Nahrungsmittel können ebenfalls allergische Reaktionen auslösen. Das Gleiche gilt für Kontakt mit Stoffen wie Nickel, Parfüm, Waschmittel oder Seife.

Rasur kann die Ursache für Bartflechte mit juckenden Pickeln auf der Haut sein. Schuppen können Jucken verursachen, und wenn dies der Fall ist, solltest Du nach einem Shampoo für juckende Kopfhaut suchen. Dein Arzt wird normalerweise damit beginnen, nach einer lokalen Ursache für Deinen Juckreiz zu suchen, sowie zum Beispiel Kontaktekzem, oder eine allergische Reaktion.

Danach wird er oder sie untersuchen, ob die Ursache ein Hautleiden, wie ein atopisches Ekzem sein könnte. Andernfalls muss natürlich klargestellt werden, ob es sich um eine ernstere Krankheit als Ursache für den Juckreiz handelt. In vielen Fällen ist die zugrundeliegende Krankheit bereits bekannt, und der Juckreiz ist nur ein weiteres zusätzliches Symptom.

Juckreiz in der Nacht

Fängt es in der Nacht plötzlich an am Körper einer andernfalls gesunden Person zu jucken, kann dies ein Anzeichen für Krätze, ausgelöst durch eine Milbe sein. Kontaktekzem oder allergische Reaktionen als Folge von Kontakt mit einem reaktionsauslösenden Stoff, ist ebenfalls eine häufige Ursache von Juckreiz.

Juckreiz und Diabetes

Jucken am gesamten Körper oder Jucken der Haut an bestimmten Stellen (Beine, Füße, Hände usw.) können ein frühes Zeichen von Diabetes sein. Wenn Du Juckreiz auf der Haut an Deinen Armen, Beinen oder Füßen feststellst, kann dies ein frühes Zeichen einer Typ 2 Diabetes sein. Dieser Diabetes Typ entwickelt sich langsam, und viele entdecken ihn erst, wenn es bereits zu spät ist.

Jucken an den bereits genannten Stellen kann auch mangelnder Blutzirkulation, trockener Haut, sowie einer Reihe weiterer Symptome von Diabetes geschuldet sein, ausgelöst durch zu hohen Blutzucker. Ein schlechter Blutkreislauf führt zu einer Verengung und Verhärtung der Blutgefäße, und kann dadurch zu spürbarem Jucken auf der Hautoberfläche in Verbindung mit Diabetes führen.

Juckreiz an feuchteren Stellen des Körpers, wie Achselhöhlen, zwischen den Zehen, unter der Brust oder im Schritt kann ebenfalls ein Zeichen von Diabetes sein, da der überschüssige Zucker des Blutes durch die Harnröhre beim Wasserlassen ausgeschieden wird, sowie über Schweiß, wenn Du schwitzt.

Wenn Du andere Symptome von Diabetes hast, wie zum Beispiel übermäßigen Durst, häufiges Wasserlassen, schwereres Verheilen von Wunden, Übelkeit und Kopfschmerzen, Müdigkeit, Gefühls- und Sehstörungen; solltest Du einen Arzt aufsuchen, da diese klare Anzeichen für Diabetes sein können.


Wie kann man Juckreiz behandeln?

Wenn Du weißt, warum Du Juckreiz verspürst, brauchst Du nicht zum Arzt zu gehen. Es kann zum Beispiel sein, dass das Jucken durch Läuse, Insektenstiche oder Bartpest nach einer Rasur ausgelöst wird. Weißt Du hingegen nicht, warum es juckt, und es hört nicht auf stark zu jucken, solltest Du immer Deinen Arzt aufsuchen, um der Ursache auf den Grund zu gehen.

Bekommst Du gleichzeitig andere Symptome wie Schwellungen im Gesicht, Fieber, Atembeschwerden, Schwindel, oder andere ernste Symptome, solltest Du sofort zum Arzt gehen. Generell ist es wichtig der Ursache für Juckreiz auf den Grund zu gehen, bevor Du mit einer Behandlung beginnst.

Es kann viele verschiedene Ursachen für Juckreiz geben - einige ernster, doch die meisten sind zum Glück nicht sonderlich ernst. Es ist jedoch wichtig, die Ursache zu kennen. Erst dann kann man die richtige Behandlung für das Jucken finden.

Juckreiz muss behandelt werden

Unabhängig davon, was die Ursache für den Juckreiz ist, gibt es verschiedene Faktoren, die das Jucken verschlimmern können. Wenn es sich beispielsweise um eine Entzündung der Haut handelt, kann der Juckreiz schlimmer werden. Bist Du von Juckreiz geplagt, wirst Du häufig eine Verschlimmerung feststellen, wenn Du Dich in trockenen Umgebungen befindest, oder in Umgebungen, die extrem warm oder extrem kalt sind. In Perioden, in denen Du stark gestresst oder auf andere Weise physisch beeinträchtigt bist, kann es ebenfalls zu einer Verschlimmerung des Juckreizes kommen.

Leichter Juckreiz ist unangenehm, doch man kann damit leben, wenn er behandelt wird. Doch schwerere Fälle können die Lebensqualität beeinträchtigen, sodass es fast nicht auszuhalten ist. Wenn es überall juckt, und man nicht mehr nachts schlafen kann, handelt es sich um einen ernsten Juckreiz, der akut behandelt werden muss.

Creme gegen juckende Haut

Trockene Haut ist eine typische Ursache von Hautjucken. In kälteren Gebieten erlebt man dies besonders im Winter, wenn die Luft trocken und kalt ist. Das beste Mittel gegen trockene Haut ist eine fettige und pflegende juckreizstillende Creme. Du kannst auch lange, warme Bäder und übermäßige Verwendung von Seife und parfümierten Produkten vermeiden. Wenn Du Seife verwendest, benutze eine gut Seife gegen Juckreiz .

Lies mehr: Probleme mit Juckreiz - Verwende dieses Duschgel für den Körper

In vielen Fällen von Juckreiz kann eine gute Feuchtigkeitscreme also das Problem lösen. Wähle eine Creme ohne Parfüm, die am schonendsten für die Haut ist. Du kannst viele verschiedene Cremes in der Apotheke, Drogerie, oder Reformhäusern finden, wenn Du eine Creme mit natürlichen Inhaltsstoffen bevorzugst. Aloe VeraTeebaumöl, Propolis und Sole sind unter den juckreizstillenden Mitteln, die für die Hilfe bei Jucken und anderen Hautleiden bekannt sind.

Darüber hinaus wirken sie gegen Bakterien, was hilfreich sein kann, wenn Du Deine Haut aufkratzt, wenn sie juckt.

Australian Bodycare Body Wash

Körperseife mit 100% natürlichem Teebaumöl

€6,99

Produkt ansehen

Australian Bodycare Body lotion

Pflegt und beugt trockener und unreiner Haut vor

€9,99

Produkt ansehen

Medizin gegen Juckreiz

In manchen Fällen kann es notwendig sein, die Cremebehandlung mit einer medizinischen Tablettenkur zu supplementieren. Besonders in den Fällen, in denen das Jucken durch Nesselsucht, Heuschnupfen oder Ähnlichem verursacht wird. Hier sind Antihistamine oft effektiv. In anderen Fällen kann eine Creme oder Salbe einen besseren Effekt haben. Dies gilt beispielsweise bei atopischem Ekzem, Pilz oder Psoriasis. Hier wird oft von Mitteln mit Nebennierenhormonen gesprochen.

Andere Mittel gegen Juckreiz

Wenn es juckt, hilft es, die Haut zu kühlen. Dies kannst Du unter anderem durch ein kühles Bad oder eine Tüte gefrorenes Gemüse (eingewickelt in ein Handtuch, um Erfrierungen zu vermeiden), ein Gelkissen, oder andere spezielle Kühlprodukte tun.

Juckt es am Körper, wenn Du schwitzt, kann es helfen schnell das Oberteil zu wechseln oder Dich zu duschen, wenn Du Sport gemacht hast. Stress kann ebenfalls eine Wirkung auf die Entwicklung von Juckreiz haben. Denke also darüber nach, ob es etwas gibt, das Dich entspannt, um in eine bessere Balance zu kommen.


FAQ zu Juckreiz

Was verursacht Juckreiz am ganzen Körper?

Es kann viele verschiedene Ursachen für Juckreiz am ganzen Körper geben. Wenn der Juckreiz fortsetzt, ist es wichtig, dass Du zum Arzt gehst, sodass die Ursache gefunden werden kann, bevor die Symptome behandelt werden.


Wie stoppt man Juckreiz am Unterleib?

Juckreiz im Unterleib kann Pilz geschuldet sein, der durch Zäpfchen oder Creme behandelt werden kann. Er kann auch durch Herpes oder eine andere Geschlechtskrankheit entstehen. Hier greift man zu einer Tabletten Behandlung. Ultimativ kann auch eine andere Krankheit die Ursache sein.


Wofür ist Juckreiz ein Symptom?

Juckreiz kann ein Symptom für Alles von einer kleineren allergischen Reaktion, bis hin zu einer ernsten Krankheit sein. In manchen Fällen wird der Juckreiz doch lediglich durch trockene Haut ausgelöst, und kann durch eine gute Feuchtigkeitscreme behandelt werden. Bist Du im Zweifel darüber, warum es juckt - oder hält der Juckreiz extrem lange an - solltest Du zum Arzt gehen.


Kann Juckreiz auch Krebs sein?

Juckreiz kann ein Anzeichen für Krebs sein, doch ist in den allermeisten Fällen weniger ernsten Ursachen geschuldet. Es ist jedoch immer ratsam von einem Arzt untersucht zu werden, wenn Du die Ursache Deines Juckreizes ergründen möchtest.


Kann Juckreiz psychisch sein?

Juckreiz kann psychisch bedingt sein, zum Beispiel können Stress oder Depressionen Juckreiz verursachen. Umgekehrt kann anhaltender, schmerzhafter und starker Juckreiz auch Depressionen und Stress verursachen.


Können Hausstaubmilben Juckreiz verursachen?

Juckreiz ist ein typisches Symptom für eine Hausstaubmilben-Allergie. Der Juckreiz kann durch eine allergische Reaktion entstehen.


Kann Stress Juckreiz verursachen?

Stress kann Deinen Juckreiz verschlimmern - und Stress kann ebenfalls Juckreiz auslösen.


Kann Penizillin Juckreiz verursachen?

Penizillin und viele andere Arten von Medikamenten können Ursachen für Juckreiz sein. Wenn Du also Penizillin einnimmst, und Juckreiz bekommst, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Medikamente die Ursache für den Juckreiz sind.


Kann Juckreiz ein Anzeichen für eine Schwangerschaft sein?

Hormonelle Veränderungen, zum Beispiel während einer Schwangerschaft, können die Ursache für Juckreiz sein. Besonders am Ende einer Schwangerschaft kannst Du Juckreiz erleben.


Wodurch entsteht Juckreiz am Enddarm?

Juckreiz am Enddarm kann durch Infektionen, Pilze, Hautirritationen, Geschlechtskrankheiten, Hämorriden, oder etwas Anderes ausgelöst werden. In seltenen Fällen kann er auch durch eine Hautirritation aufgrund von Toilettenpapier, oder parfümiertem Waschmittel entstehen.


Wodurch entsteht Juckreiz am Unterleib?

Juckreiz im Unterleib kann unter anderem durch Pilz, Herpes, oder eine andere (Geschlechts-) Krankheit entstehen. Du solltest hier immer mit Deinem Arzt reden, um die Ursache festzustellen.

Australian Bodycare Body Wash

Körperseife mit 100% natürlichem Teebaumöl

€6,99

Produkt ansehen

Australian Bodycare Body lotion

Pflegt und beugt trockener und unreiner Haut vor

€9,99

Produkt ansehen