Gesichtspflege für Männer

Professionell aktualisiert: 9/3/2022

„Gesichtspflege ist doch nur für Frauen da…“ – Irrtum: Auch Männer können und sollten Ihre Gesichtshaut pflegen. Zwar unterscheidet sich die Haut von Männern grundsätzlich in Ihrer Beschaffenheit von der von Frauen, ein wenig Zuwendung kann ihr dennoch nicht schaden – vor allem bei unreiner oder trockener Haut. Lies weiter und erfahre mehr über die ideale Pflegeroutine für dich als Mann.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Gesichtspflege kann so einfach sein: 4 Step Face Care von Australian Bodycare

Das Australian Bodycare 4 Step Face Care bietet dir eine vollständige Gesichtspflegeroutine – von Reinigung bis Feuchtigkeitspflege. Alle Produkte des Sets sind ideal aufeinander abgestimmt und eignen sich für jeden Hauttyp. Dabei kommt natürliches Teebaumöl zum Einsatz, das deine Haut gesund und vital strahlen lässt. Und auch eine Notfall-Anti-Pickel-Hilfe ist, als besonderes Extra des Sets, mit dabei.

4er Anti Pickel Set für unreine Haut

Gegen Mitesser & Pickel im Gesicht und am hals | Bei roten Flecken und fettiger Haut

€39,99

Produkt ansehen

So gehen Männer die Gesichtspflege mit dem Set am besten an:

In Kombination miteinander wirken die vier Produkte des Sets ideal und sollten deshalb auch immer so verwendet werden. So kannst du das Beste für dich herausholen und weißt mit Gewissheit, dass deine Haut alles bekommt, was sie benötigt. Die folgenden 4 Schritte bilden eine vollständige Gesichtspflege für Männer:

Schritt 1:

Im ersten Schritt reinigst du dein Gesicht gründlich mit dem Face Wash.

Schäume das milde Waschgel dafür mit Wasser auf und massiere damit sanft deine gesamte Gesichtshaut. Anschließend spülst du den Schaum mit klarem Wasser ab. Auf diese Weise kannst du deine Haut porentief reinigen – besonders von Schmutzrückständen und Bakterien, die Pickel verursachen können.

Schritt 2:

Den zweiten Schritt deiner Pflegeroutine bildet das Face Tonic.

Hierbei handelt es sich um ein erfrischendes Gesichtswasser, das deine Haut ideal auf die darauffolgende Feuchtigkeitspflege vorbereitet. Tränke hierfür am besten einen Wattepad mit dem Face Wash und gehe mit diesem über dein ganzes Gesicht.

Schritt 3:

Im dritten Schritt versorgst du deine Haut mit Hilfe der Face Cream mit Feuchtigkeit, denn diese benötigt sie nach der Reinigung.

Deine Haut ist vom Gesichtswasser noch feucht, dann ist nun der ideale Zeitpunkt, eine Pflege aufzutragen. Diesen Schritt solltest du nie überspringen, ansonsten kann deine Haut nach der Reinigung austrocken. Mit der Face Cream sorgst du für Ausgleich.

Schritt 4:

Der vierte Schritt ist optional – leuchtet ein Pickel in deinem Gesicht auf, kannst du ihn gezielt mit dem Spot Stick behandeln.

Der Anti-Pickel-Stift des Sets eignet sich ideal, um Pickeln gezielt und effekiv den Garaus zu machen.


Wissenswertes über Männerhaut

Tatsächlich unterscheidet sich Männerhaut recht stark von der von Frauen. Ein erster Fakt, der beeindruckt: Männerhaut ist rund 20% dicker als die von Frauen. Verantwortlich hierfür ist das Sexualhormon Testosteron, das im männlichen Körper in sehr viel höherer Menge vorkommt als im weiblichen. Das macht Männerhaut übrigens aber auch durchlässiger in der Schutzbarriere und damit verletzlicher.

Stärkere Talgproduktion bei Männern

Außerdem interessant zu wissen: Bei Männern ist die Talgproduktion der Haut (also die Produktion von Hautfett) täglich rund doppelt so hoch wie bei Frauen, da deren Haut über weniger Talgdrüsen verfügt. Das ist auch der Grund, warum Männerhaut oftmals grobporiger wirkt und eher zur Bildung von Unreinheiten neigt. Eine hochwertige Gesichtspflege für Männer bei fettiger oder unreiner Haut ist dann umso wichtiger.

Die gute Nachricht: Verlangsamte Hautalterung bei Männern

Tatsächlich altert die Haut von Männern langsamer als die von Frauen. Das liegt nicht nur an der vermehrten Talgproduktion der männlichen Haut (Falten bilden sich in fettiger Haut schwieriger), sondern vor allem auch an hormonellen Gegebenheiten: Bei Frauen sinkt mit steigendem Alter der Östrogenspiegel, was Wasserspeicherkapazitäten schrumpfen lässt und die Hautfettproduktion weiter herabsetzt.

Männer erfahren diese hormonellen Veränderungen nicht, sodass Falten sich langsamer bilden und weniger sichtbar sind.

Wieviel muss ich meine Haut als Mann pflegen?

Gute Frage – die Antwort ist ein wenig abhängig von deinem individuellen Hauttyp. Es gibt eine „Basis-Pflegeroutine“, die für jeden Mann Sinn macht:

1) Die Reinigung der Haut einmal täglich

Bei normaler bis Mischhaut sowie bei trockener Haut, reicht es, das Gesicht einmal täglich (am besten abends) sorgfältig zu reinigen. Morgens ist es ausreichend, das Gesicht mit klarem Wasser zu waschen.

2) Anschließend ein mildes Gesichtswasser

Ein mildes Gesichtswasser, am besten eines, das den PH-Wert der Haut ausgleicht, ist im Anschluss an die Reinigung sehr wichtig. Hierfür eignet sich zum Beispiel das Face Tonic ideal. Das Gesichtswasser kann morgens und abends verwendet werden.

3) Zuguterletzt eine leichte Pflege, die die Haut nicht beschwert.

Das kann ein Gel sein, ein erfrischendes Fluid oder eine pflegende Creme, wie zum Beispiel die Face Cream.

Wie reichhaltig deine Pflege sein sollte, ist von deinem jeweiligen Hauttyp abhängig. Den kennst du gar nicht? Kein Problem, wir zeigen dir ein paar eindeutige Hinweise, mit Hilfe derer du deinem persönlichen Hauttyp auf die Spur kommst.

4er Anti Pickel Set für unreine Haut

Gegen Mitesser & Pickel im Gesicht und am hals | Bei roten Flecken und fettiger Haut

€39,99

Produkt ansehen

So erkennst du deinen Hauttyp

Grob unterscheidet man zwischen vier Hauttypen: Trockene Haut, normale Haut, Mischhaut und fettige/unreine Haut. Während normale Haut und Mischhaut relativ pflegeleicht sind, solltest du bei trockener und sehr fettiger Haut ein paar Extratipps beachten. Hier eine Übersicht:

Trockene Haut geht mit Spannungsgefühl und Empfindlichkeit einher. Die Haut zeigt trockene, schuppige mitunter rissige Partien, die anfällig für Rötungen sind. Trockene Haut braucht, um sich zu stabilisieren, eine Extraportion Feuchtigkeit und Schutz, die du ihr am besten zusätzlich zur normalen Pflegeroutine mit Hilfe von reichhaltigen, ölhaltigen Cremes zur Verfügung stellst.

Normale Haut ist rein, ausgeglichen und feinporig. Sie ist weder fettig noch trocken und besitzt ein gutes Feuchtigkeitsgleichgewicht.

Mischhaut kombiniert normale und leicht unreine Haut. Dabei zeigen sich Glanz und kleinere Unreinheiten in der sogenannten T-Zone (Stirn, Nase, Kinn), während die Haut im Rest des Gesichtes normal ist.

Fettige/ unreine Haut glänzt stark im gesamten Gesicht. Es zeigen sich schwerere Unreinheiten und Pickel bis hin zu Akne. Die Haut ist außerdem sehr großporig und grob beschaffen. Auch dieser Hauttyp braucht etwas Extra-Zuwendung.


Was beachten bei Gesichtspflege für Männer mit fettiger oder unreiner Haut?

Bei sehr fettiger bis unreiner Haut sollten Männer ein paar Extraregeln beachten. Die wichtigste unter ihnen lautet: Regelmäßige Reinigung. Fettige Haut bildet ständig zuviel Talg, weshalb die Poren verstopfen und im Zusammenspiel mit Bakterien Unreinheiten bilden.

Hast du fettige Haut, dann solltest du diese deshalb immer zweimal täglich reinigen und sie nicht mit fettenden Produkten pflegen. Greife unbedingt zu leichten Pflegeprodukten, die keine weiteren Unreinheiten fördern – mit unserem Gesichtspflegeset 4 Step Face Care kannst du an dieser Stelle übrigens ebenfalls nichts falschmachen.

4er Anti Pickel Set für unreine Haut

Gegen Mitesser & Pickel im Gesicht und am hals | Bei roten Flecken und fettiger Haut

€39,99

Produkt ansehen