Altersflecken: So wirst Du sie los

Professionell aktualisiert: 7/9/2021

Altersflecken sind komplett harmlos, dennoch können sie extrem unangenehm und nervig sein. Sie treten häufig im Gesicht auf, da es dem meisten Sonnenlicht ausgesetzt ist. Meistens betrifft es Frauen. In diesem Artikel kannst Du mehr darüber erfahren, was Du tun kannst, um Altersflecken vorzubeugen und wie Du Altersflecken auf Deiner Haut behandelst.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Was sind Altersflecken?

Altersflecken sind vollkommen unschädlich und ein rein kosmetisches Phänomen. Sie können in Deinem Gesicht oder Deinen Armen zum Vorschein kommen, und entstehen, wenn sich eine größere Menge von Pigmenten an der obersten Schicht der Haut anhäuft.

Der Name Altersflecken kann hierbei ein wenig irreführend sein, da die Pigmentflecke nicht notwendigerweise mit dem Alter zu tun haben. Sie tauchen auf Deiner Haut auf, wenn diese großen Mengen an Sonnenlicht ohne Schutz ausgesetzt wird, oder wenn Du größere hormonelle Veränderungen durchmachst.

Altersflecken haben viele Namen

Du hast sicherlich schon einmal von Pigmentflecken oder Pigmentveränderungen gehört. Diese sind exakt dasselbe wie Altersflecke - nur unter einer anderen Bezeichnung. Der lateinische Begriff für die dunklen Flecken auf Deiner Haut lautet Solare Lentigines.

Schwangere Frauen neigen dazu, häufiger von Altersflecken betroffen zu sein. Das liegt an den starken hormonellen Veränderungen, die sie durchleben. Wenn Schwangere die bekannten braunen Altersflecke im Gesicht und an anderen Stellen des Körpers entwickeln, spricht man daher tendenziell eher von Hormonflecken.


Wie sehen Altersflecken aus?

Altersflecken sind braune Male auf Deiner Haut, die ein wenig an Sommersprossen erinnern. Man spricht hierbei von dunklen Verfärbungen an abgegrenzten Stellen Deiner Haut, die sich in manchen Fällen auch als größere Flecken ansammeln können.

Die Flecken sind flach und gleichmäßig in ihrer Farbe, und Du kannst sie nicht auf Deiner Haut spüren. Sie können Durchmesser von 3-4cm erreichen, und sie jucken nicht und tun auch nicht weh.

Die braunen und dunklen Altersflecke werden vom hauteigenen, natürlichen Farbstoff Melanin gebildet, und sind deshalb kein Anzeichen für ein Problem Deiner Haut.

Altersflecken sind leicht mit anderen ähnlichen Muttermalen zu verwechseln - solltest Du im Zweifel sein, ist es immer ratsam die Flecken von Deinem Arzt untersuchen zu lassen.


Warum bekommt man Altersflecken?

Es gibt eine völlig natürliche Erklärung für Altersflecken, die auf Deiner Haut erscheinen.

Sie können durch hormonelle Veränderungen entstehen, die zum Beispiel während der Schwangerschaft oder durch Medikamente oder die Pille verursacht werden. Doch sie kommen meist, wenn Deine Haut längere Zeit ungeschützt großen Mengen an Sonnenlicht ausgesetzt war.

Bei weitem die meisten, sowohl Männer als auch Frauen bekommen deshalb Altersflecken auf der Haut, wenn sie an die 40 Jahre alt werden. Und viele bekommen schon viel früher Altersflecken.

Warum bekommt man Altersflecken, wenn die Haut Sonnenlicht ausgesetzt ist?

Wenn die Sonne auf Deiner Haut brennt, und Du keine Sonnencreme als Schutz verwendest, werden die Pigmentzellen Deiner Haut beeinflusst.

Mit der Zeit häufen sich Pigment auf der obersten Hautschicht an, und wenn die Haut und die Zellen anfangen übermäßig zu arbeiten, beginnen sie Übermengen an Melanin (Farbstoff) zu entwickeln.

So kommt es zur Entwicklung der dunklen Flecken, die haufenweise auf Deiner Haut zum Vorschein kommen.

Australian Bodycare Body Oil

Körperöl mit Teebaumöl bei Dehnungsstreifen, Narben und Pigmentflecken.

€9,99

Produkt ansehen

Wer ist am häufigsten von Altersflecken betroffen?

Sowohl Männer als auch Frauen bekommen im Alter Altersflecken. Tatsächlich brauchst Du nicht älter als 30 oder 40 zu werden, bevor Deine Haut so viel Sonnenlicht ausgesetzt war, dass sie anfängt Altersflecken zu produzieren.

Du wirst typischerweise zuerst Flecken auf den Armen, Handrücken und im Gesicht bekommen. Männer mit Glatze können auch auf der Kopfhaut von den harmlosen Leberflecken betroffen sein.

Warum bekommen mehr Frauen als Männer Altersflecken?

Frauen haben eine überwiegende Tendenz dazu, Altersflecken zu bekommen.

Das liegt daran, dass die Flecken gerne dann auftauchen, wenn hormonelle Veränderungen während einer Schwangerschaft oder durch die Einnahme der Pille als Prävention entstehen, und die Hormonbalance beeinflusst wird.


Vorbeugung von Altersflecken - Was kannst Du tun, um Deine Haut bestmöglich zu schützen?

Das allerbeste, was Du tun kannst, um Altersflecken zu vermeiden, ist Deine Haut vor der Sonne zu schützen. Und je früher im Leben Du damit beginnst, desto besser.

Es ist immer ratsam, die Haut gegen die Sonne zu schützen und die gängigsten Ratschläge zum Sonnenschutz zu befolgen:

  • Creme Dich fleißig mit Sonnencreme ein
  • Trage einen Sonnenhut, um die Haut im Gesicht zu schützen.
  • Halte Dich möglichst im Schatten auf während der aggressiven Mittagssonne.
  • Schütze Deine Haut mit Kleidung.

Wie kann man Altersflecke behandeln und entfernen?

Ist der Schaden bereits entstanden, und Du möchtest Deine Altersflecke weniger sichtbar machen? Dann gibt es mehrere Methoden, die Dir Abhilfe bei Altersflecken auf Deiner Haut leisten können

Gute Hautpflege mit Creme oder Öl gegen Altersflecke

Um die Sichtbarkeit von Altersflecken auf Deiner Haut zu mindern, kannst Du ein gutes Hautpflege Öl verwenden, das speziell für diese Zwecke entwickelt ist.

Es gibt Deiner Haut die notwendige Pflege, verleiht Feuchtigkeit und Elastizität, und macht Deine Haut rein, glatt, und schön. All dies wird dazu führen, dass Deine Altersflecke weniger sichtbar werden.

Deine Altersflecke werden nicht wieder verschwinden, doch ein gesundes und nährendes Körper Öl kann Wunder bewirken, wenn Du es gründlich auf Deiner Haut verwendest.

Du kannst ebenfalls das Hautpflege Öl von Australian Bodycare verwenden, wenn Du schwanger bist. Dies kann einen vorbeugenden Effekt auf Deiner Haut haben.

Australian Bodycare Body Oil

Körperöl mit Teebaumöl bei Dehnungsstreifen, Narben und Pigmentflecken.

€9,99

Produkt ansehen

Andere Methoden zur Entfernung von Altersflecken

Es gibt darüber hinaus auch andere Methoden, die Du versuchen kannst, wenn Du Deine Altersflecke leid bist:

  • Kältebehandlung (Kryochirurgie)
  • Laser 
  • Ausbleichen

Wenn Du über Kältebehandlung oder Laserbehandlung nachdenkst, musst Du Deinen Arzt aufsuchen, Es ist jedoch ratsam, es zuerst mit einem guten Körper Öl zu versuchen. Ausbleichen ist nur eine mittelfristige Lösung, und Laser- sowie Kältebehandlung können weiße Flecken anstelle der braunen Altersflecke hinterlassen.


Wo entstehen Altersflecke typischerweise?

Du kannst prinzipiell überall am Körper Altersflecken bekommen. Sie entstehen jedoch primär an den Stellen, die der Sonne im Laufe des Lebens am meisten ausgesetzt sind.

Altersflecke im Gesicht

Das Gesicht ist sicherlich die Stelle, an der das Risiko für die Entstehung von Altersflecken am höchsten ist. Wenn Du Dich draußen in der Sonne aufhältst, wirst Du mehr oder weniger ständig Sonne im Gesicht haben.

Sei deshalb aufmerksam und creme Dein Gesicht mit Sonnencreme ein, wenn die Sonne draußen scheint, und vermeide natürlich auch Sonnenbrand.

Altersflecke auf den Händen

Deine Hände werden auch massenhaft Sonnenlicht ausgesetzt, da sie nur selten verhüllt sind. Besonders die Handrücken sind betroffen, und gerade hier kommt es deshalb häufig zu Altersflecken.

Vergiss deshalb nicht Deine Hände, wenn Du den Rest Deines Körpers mit Sonnencreme eincremst.

Altersflecke an den Armen

Wenn Du gerne in kurzärmligen T-Shirts rumläufst, sobald die Wettervorhersage es zulässt, dann gehörst Du damit zur Mehrheit.

Die Arme werden der Sonne in den warmen Monaten gerne ständig ausgesetzt, und es sind deswegen besonders die Unterarme, die viele Altersflecken bekommen.

Altersflecke an den Beinen

Die Beine sind ebenfalls betroffene Stellen, wenn Du gerne lange Hosen gegen Shorts eintauschst, sobald das Wetter es zulässt.

Altersflecken an den Beinen sind deshalb für Viele ein bekanntes Phänomen.

Altersflecke auf der Glatze

Männer im höheren Alter bekommen häufig Altersflecken auf der Kopfhaut, besonders wenn sie bereits eine Vollglatze haben.

Die Kopfhaut ist besonders ausgesetzt, wenn es um Sonnenstrahlen geht, und es ist deshalb wichtig, auch hier an Sonnencreme zu denken.

Australian Bodycare Body Oil

Körperöl mit Teebaumöl bei Dehnungsstreifen, Narben und Pigmentflecken.

€9,99

Produkt ansehen