Wie man trockene Kopfhaut loswerden kann – 7 Tricks, die Du kennen solltest

Professionell aktualisiert: 16/11/2021

Die meisten Menschen leiden irgendwann einmal unter trockener Kopfhaut. Ohne eine schnelle Behandlung kann sie zu einem chronischen Problem werden und zu Juckreiz oder Schuppen führen.

Wir haben eine Liste erstellt, welche die besten Tipps und Tricks gegen trockene Kopfhaut aufzeigt und Dir zu gesundem, voluminösen Haar verhilft.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

1. Kopfhautmassage

Möglicherweise die effektivste und einfachste Behandlung für trockene Kopfhaut ist die Kopfhautmassage. Du kannst Dir selbst eine sanfte Massage geben, während du Shampoo oder Öl in kreisenden Bewegungen auf Deiner Kopfhaut verteilst. Benutze am besten Deine Fingerspritzen und massiere die gesamte Kopfhaut.

Kopfhautmassagen können die Produktion von natürlichen Ölen anregen und den Blutfluss der Haarfollikel erhöhen, was bedeutet, dass sie mehr Nährstoffe erhalten und dadurch das Haarwachstum gefördert wird. Die Verwendung von lauwarmen Ölen während der Massage kann nicht nur therapeutisch sein, sondern kann auch eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung haben, welche den Juckreiz lindern und die Kopfhaut beruhigen. Insbesondere die Verwendung von Ölen und Pflegeprodukten mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Teebaumöl, wie sie in unserem Kopfhautpflege 3er-Set enthalten sind, können bei trockener Kopfhaut hilfreich sein.

Eine Bürste aus Wildschweinborsten kann Dir außerdem dabei helfen, die natürlichen Öle von der Kopfhaut bis in die Haarspitzen zu verteilen. Das Haar glänzt, ohne das es fettig aussieht und die Bürste entfernt außerdem Produktreste auf der Kopfhaut.

Bevor man die Haare wäscht, kann man mit der Bürste die Poren auf der Kopfhaut reinigen. Die Bürste kann die abgestorbenen Hautzellen entfernen und die Haut kann dadurch beim Waschen besser gereinigt werden und trocknet weniger aus.

Durch das Bürsten wird die Kopfhaut stimuliert und Ablagerungen von Haarpflegeprodukten entfernt. Die Haare werden glänzender und besser gepflegt.

Bevor Du Deine Haare wäschst, gib Deiner Kopfhaut eine Massage mit der Bürste. Die Poren auf der Kopfhaut werden hierbei geöffnet und abgestorbene Hautzellen entfernt. Deine Kopfhaut kann danach besser gereinigt werden und trocknet nicht aus.


2. Eine wöchentliche Haarkur

Wenn Deine Kopfhaut nicht genügend natürlichen Talg produziert, können die Haare stumpf erscheinen und die Kopfhaut juckt und wird schuppig. Um Trockenheit und Juckreiz sofort zu stoppen und die Haut zu pflegen, solltest Du deine Kopfhaut mit einer Haarkur pflegen.

Hier ist es wichtig, zu geeigneten Produkten zu greifen, um trockene Kopfhaut zu vermeiden. Du solltest immer eine Haarkur passend zu Deinem Haar- und Hauttyp verwenden. Natürliche Inhaltsstoffe wie Teebaumöl, das in allen Haarpflegeprodukten von Australian Bodycare enthalten ist, pflegen darüber hinaus Deine Kopfhaut effektiv und schonend.  

Um mehr zu Lesen: Ursachen von juckender Kopfhaut – die 6 häufigsten Ursachen

Eine gute Kopfhautbehandlung sollte mindestens 20 Min. lang einwirken, damit die Nährstoffe optimal aufgenommen werden können. Spüle Deine Haare nach der Behandlung mit kaltem Wasser aus, damit der Haarschaft sich schließt und die Feuchtigkeit im Haar und auf der Kopfhaut bleiben. Wiederhole die Behandlung mindestens einmal pro Woche, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wie man eine trockene Kopfhaut loswerden kann – Video

Australian Bodycare Kopfhautpflege Set

Anti Schuppen Shampoo, Kopfhautserum & Conditioner mit Teebaumöl gegen juckende, trockene Kopfhaut & Schuppen

€29,99

Produkt ansehen

3. Teebaumöl

Teebaumöl ist bekannt für seine unzähligen, wohltuenden Eigenschaften. Es wirkt antibakteriell und antiseptisch, und ist deshalb eine beliebte und natürliche Alternative zu aggressiven Chemikalien. Das Öl wird aus den Blättern des australischen Teebaums Melaleuca Alternifolia gewonnen, und wird oft in verschiedenen Produkten wie Kräutergel, Creme, Shampoo und Haarkuren verwendet.

Das Öl kann auf verschiedene Arten auf das Haar aufgetragen werden, jedoch sollte es niemals unverdünnt auf die Kopfhaut oder auf die Haut gelangen, da es unverdünnt Hautreizungen verursachen kann.

Bei trockener Kopfhaut ist es ebenfalls ratsam, das Öl mit einem zweiten oder mehreren Trägerölen wie Rizinusöl, Kokosnussöl oder anderen gesunden Ölen für Dein Haar zu verdünnen und über Nacht einwirken zu lassen.

Du kannst auch ein paar Tropfen Teebaumöl zu Deinem normalen Shampoo hinzufügen. Teebaumöl verändert den Geruch des Produktes, weshalb Du das Öl lieber nicht in Dein teures Lieblingsprodukt mischen solltest. Wenn Du ein Deine Haare mit Shampoo mit zugesetztem Teebaumöl wäschst, kann dies Deine trockene Kopfhaut pflegen.

Die Haarpflegeserie von Australian Bodycare mit Teebaumöl wurde zur Behandlung von Kopfhautproblemen entwickelt. Die Produkte sind besonders wirksam gegen Schuppen, gereizte und trockene Kopfhaut. Die Produkte sind klinisch getestet und in einem praktischen Kopfhautpflege 3er Set erhältlich – Schau dir die Produkte hier an.

Um mehr zu lessen  Teebaumöl für die Haare – ein Alleskönner gegen Schuppen


Australian Bodycare Kopfhautpflege Set

Anti Schuppen Shampoo, Kopfhautserum & Conditioner mit Teebaumöl gegen juckende, trockene Kopfhaut & Schuppen

€29,99

Produkt ansehen

4. Ändere dein Shampoo und deine Haarpflegeprodukte

Trockene Kopfhaut kann durch zu häufiges Waschen oder durch die Verwendung von Produkten verursacht werden, die zu aggressiv für Deine Kopfhaut und Haare sind. Am besten solltest Du Deine Haare nicht täglich waschen – falls das aber unvermeidbar ist – solltest Du Dich für eine sanfte Formel entscheiden, welche speziell für trockenes Haar entwickelt wurde. Achte hierbei auch auf natürliche Inhaltsstoffe, wie Teebaumöl, die Deine trockene Kopfhaut und Haare auf schonende Weise pflegen. Hier kannst Du beispielsweise die Produkte aus dem Kopfhautpflege 3er-Set von Australian Bodycare verwenden, die allesamt natürliches Teebaumöl enthalten.

Heißes Wasser und Haarpflegeprodukte, die Alkohol enthalten, können ebenfalls dazu beitragen, die Kopfhaut auszutrocknen. Ein geeignetes Shampoo zu finden, kann schwer sein, aber es lohnt sich. Ein professionelles und hochwertiges Shampoo für trockene Kopfhaut, wie das Hair Clean Shampoo von Australian Bodycare, kann einen großen Unterschied bei der Reinigung und Feuchtigkeitsversorgung der Kopfhaut machen.

Es ist am besten, wenn Du Deiner Kopfhaut ausreichend Ruhe gönnst, dabei solltest Du auch den Föhn vermeiden, denn der trocknet das Haar und Deine Kopfhaut aus. Wenn Du Stylingprodukte verwenden willst, dann solltest Du zu leichteren Produkten greifen. Hierbei empfiehlt sich ein natürliches Produkt, welches eine schützende Schicht über dein Haar legt und es weich und glänzend macht – ohne es auszutrocknen.

Australian Bodycare Teebaumöl Shampoo

Anti Schuppen Shampoo zur Kopfhautpflege bei Pickeln auf der Kopfhaut

€9,99

Produkt ansehen

5. Ernährung umstellen

Eine schlechte Ernährung, bei der wichtige Nährstoffe fehlen, kann dazu beitragen, dass Deine Kopfhaut trocken wird. Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung kannst Du Deiner Kopfhaut die Nährstoffe geben, die sie braucht.

Die wichtigsten Nährstoffe sind:

  • Zink – medizinischer Forschung zufolge können Haare, Haut, Zähne und Nägel ohne Zink nicht wachsen. Das Mineral ist wichtig für gesundes Gewebewachstum und Reparaturen im ganzen Körper.
  • Omega-3-Fettsäuren – trockene Kopfhaut kann ein Indikator für einen Mangel an diesen Fettsäuren sein. Der Mangel von Omega-3-Fettsäuren kann zu trockener Haut und schlechter Durchblutung führen, die zur trockenen Kopfhaut beitragen
  • Vitamin A, Eier, Milchprodukte und viele Obst- und Gemüsesorten sind ausgezeichnete Quellen für Vitamin A. Bekannt ist das Vitamin für die Erhaltung und Funktion der Hautzellen. Stelle also sicher, dass Du genügend Vitamin A zu dir nimmst, um Deine trockene Kopfhaut zu verbessern

Es ist auch bekannt, dass eine zuckerhaltige Ernährung Schuppenbildung und trockene Kopfhaut verursachen und verschlechtern kann. Schuppen werden oft mit trockener Kopfhaut in Verbindung gebracht, und einer körpereigenen Hefe zugeschrieben; daher kann ein übermäßiger Verzehr von Zucker das Wachstum dieser Hefe fördern und zu dem Problem beitragen.

Um mehr zu lessen – Ursachen, Behandlung und Vorbeugung von Schuppen


6. Ausreichend viel trinken

Wir alle wissen, wie wichtig es ist, täglich ausreichend Wasser zu trinken. Es ist entscheidend für einen gesunden und strahlenden Teint, aber wusstest Du, dass Dehydration auch eine Ursache für trockene Kopfhaut sein kann?  Wenn Dein Körper dehydriert, wird Deine Haut trocken und erschöpft und Du fühlst Dich krank. Genau so geht es auch Deiner Kopfhaut, wenn sie nicht genug Flüssigkeit bekommt.

Leider trocknen Haare und Kopfhaut besonders bei starkem Sonnenschein schnell aus. Langanhaltende, direkte Sonneneinstrahlung kann daher zu trockener Kopfhaut führen, da Dein Haar ständig der Strahlung ausgesetzt ist.

All diese Faktoren tragen zu einer trockenen, juckenden und in schwereren Fällen zu einer schuppigen Kopfhaut bei. Der allgemeine Ratschlag ist, sechs bis acht Gläser Wasser pro Tag zu trinken; Diese Zahl variiert jedoch je nach Klima und Aktivitätsniveau.


7. Verwende Kokosnuss und Teebaumöl

Kokosnussöl ist für seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt, die dem Haar helfen, die verlorene Feuchtigkeit zurück zu geben und Trockenheit zu behandeln. Es hat sowohl antibakterielle als auch antimykotische Eigenschaften.

Die Mischung aus Teebaumöl und Kokosnussöl kann die Durchblutung der Haarfollikel und der Kopfhaut fördern, was die Versorgung mit essentiellen Nährstoffen fördert. Zwischen den Haarwäschen kann das Öl als eine schützende Barriere wirken und die Feuchtigkeit bleibt im Haar, sodass es weich und glänzend bleibt.

Manche Menschen bevorzugen warmes Kokosöl für die Kopfhautbehandlung. Das Öl kann direkt auf das Haar aufgetragen werden, und mit einem Kamm kann das Öl in das Haar eingearbeitet werden. Danach sollte es ein paar Stunden einwirken. Es riecht nicht nur gut, es ist auch eine natürliche Alternative zu anderen Produkten.

Wenn du den Duft von Kokosnussöl nicht magst, kannst Du ein oder zwei Tropfen von Teebaumöl mit einem anderen Öl mischen oder die Produkte von Australian Bodycare verwenden. Unter anderem bieten wir das Scalp Serum zur intensiven Pflege bei trockener Kopfhaut an, das auch im praktischen Kopfhautpflege 3er-Set erhältlich ist. Abgestimmt auf die Bedürfnisse von trockener Kopfhaut besteht diese Serie aus einer Kopfhauthaarkur, dem Serum und einem Shampoo.

Um mehr zu lessen  Hilft Teebaumöl gegen unreine Haut und Pickel?

Australian Bodycare Kopfhautpflege Set

Anti Schuppen Shampoo, Kopfhautserum & Conditioner mit Teebaumöl gegen juckende, trockene Kopfhaut & Schuppen

€29,99

Produkt ansehen

Symptome einer trockenen Kopfhaut

Diejenigen die unter einer trockenen Kopfhaut leiden, glauben oft, dass Schuppen die Ursache des Problems ist. Es ist jedoch genauso wahrscheinlich, dass eine trockene Kopfhaut die Schuppen verursacht.

Trockene Kopfhaut entwickelt sich normalerweise, wenn die Kopfhaut zu wenig Feuchtigkeit erhält. Dies verursacht Reizungen der Haut, welche zu Schuppen führen und die Kopfhaut weiter austrocknen. Manche Menschen stellen fest, dass auch andere Hautpartien wie Arme und Beine an Trockenheit leiden. Es gibt mehrere Faktoren, die zur Entwicklung dieses Zustandes beitragen können, wie Temperatur, Alter, und Reaktionen auf Produkte, die auf die Kopfhaut aufgetragen werden. Mehr dazu aber gleich.

Um zwischen trockener Kopfhaut und Schuppen zu unterscheiden, sollte man sich die Schuppen genauer anschauen:

Wenn Du Schuppen hast, dann erkennst Du diese als größere gelbe oder weiße Schuppenflocken, welche sich ölig anfühlen. Schuppen sind manchmal auch schwerer von der Haut zu lösen.

Trockene Haut, kann sich auch schuppen. Jedoch sind diese Schuppen dann kleiner und weiß und oftmals sind im Zuge dessen auch andere Körperstellen von trockener Haut betroffen.

Beide Zustände verursachen eine juckende Kopfhaut – jedoch führen Schuppen häufig zu einer roten, fettigen und schuppig aussehenden Haut.

Um mehr zu Lesen: Wie werde ich Schuppen los?


Ursachen für eine trockene Kopfhaut

Es gibt innere und äußere Ursachen für eine trockene und juckende Kopfhaut;

Innere Ursachen;

  • Hauterkrankungen, hierunter verschiedene Formen von Dermatitis oder Psoriasis
  • Alter; in der Regel neigt unsere Haut dazu, mit zunehmendem Alter trockener zu werden
  • Körperliche und emotionale Belastungen oder Stress
  • Eine erbliche Veranlagung
  • Hormonelle Veränderungen und hormonelles Ungleichgewicht
  • Übermäßiger Verzehr von Zucker, Fett oder eine ungesunde Ernährung

Äußere Ursachen;

  • Extreme Veränderungen der Temperatur oder Jahreszeit, kaltes Wetter ist besonders im Winter oft mit trockener Kopfhaut verbunden
  • Übermäßige Verwendung von Haarprodukten wie Seife, Shampoo und Haarbehandlungen, die die Haut reizen und die zu Kontaktdermatitis führen
  • Umweltverschmutzung
  • Ein ungesunder Lebensstil, eine schlechte Ernährung und Rauchen
  • Medikamente, die den Körper dehydrieren

Trockene Kopfhaut wird vor allem durch zu mangelnde Feuchtigkeit verursacht, weshalb viele Menschen auch an anderen Stellen des Körpers unter trockener Haut leiden.

Die beste und effektivste Art, trockene Kopfhaut zu heilen, ist durch ausstreichende Feuchtigkeit. Oben wurden bereits unterschiedliche Vorschläge gemacht, um eine trockene Kopfhaut zu behandeln.

Wenn Du unter Schuppen leidest, kann der Zustand Deiner juckenden und schuppigen Kopfhaut mit einer Vielzahl von Anti-Schuppen-Shampoos, wie Hair Clean von Australian Bodycare mit natürlichem Teebaumöl behandelt werden. Dabei sollten die Symptome innerhalb eines Monats verschwinden. Sollte die Kopfhaut weiterhin irritiert oder entzündet sein, empfiehlt es sich, einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren. Ein Arzt kann den Zustand der Kopfhaut sofort diagnostizieren und evtl. andere Hauterkrankungen in Betracht ziehen.


FAQ- Häufige gestellte Fragen bei einer trockenen Kopfhaut


Warum juckt meine Kopfhaut?

Eine juckende Kopfhaut kann sehr unangenehm sein, da sie ständig juckt und schmerzhaft sein kann. Oft ist die Ursache einer juckenden Kopfhaut verbunden mit Schuppen oder weil Deine Kopfhaut ausgetrocknet ist. Viele Menschen leiden aber auch erblich bedingt an einer empfindlichen Kopfhaut.


Warum tut meine Kopfhaut weh?

Oftmals wird eine schmerzende Kopfhaut als brennend und kribbelnd beschrieben. Menschen, die von Natur aus sehr fettiges Harr oder sehr trockenes Haar haben, sind anfälliger für eine schmerzende und trockene Kopfhaut. Die Ursachen sind jedoch verschieden und können auch von Deinem Hauttyp abhängig sein. Schuppen, Infektionen oder Läuse sind weitere Faktoren, die zu Schmerzen auf der Kopfhaut führen können.


Was verursacht juckende Kopfhaut?

Juckende Kopfhaut hat viele unterschiedliche Ursachen; Schuppen, Psoriasis, Pilzinfektionen, Kopfläuse oder eine allergische Reaktion. In der Regel ist eine juckende Kopfhaut aber harmlos und es gibt unzählige Shampoos, um den Zustand zu verbessern. Shampoos mit natürlichen Inhaltsstoffen, wie Teebaumöl, das in allen Haarpflegeprodukten von Australian Bodycare enthalten ist, können Haare und Kopfhaut darüber hinaus zusätzlich pflegen. Sollte die Kopfhaut so wund sein, dass sie beim Berühren weh tut, solltest Du einen Arzt aufsuchen.


Was kann man gegen trockene Kopfhaut machen?

Wasche Deine Haare regelmäßig und wechsele dein Shampoo. Probiere eine feuchtigkeitsspendende Haarkur und benutze natürliche Produkte. Vermeide aggressive Produkte, die die Haut reizt oder schädigt. Achte darüber hinaus auf natürliche Inhalts- und Pflegestoffe, wie zum Beispiel Teebaumöl, die bei effektiv bei trockener Kopfhaut sind. Das Kopfhautpflege 3er-Set von Australian Bodycare besteht aus einem Shampoo, einem Serum und einem Conditioner, die allesamt echtes australisches Teebaumöl enthalten.


Was hilft gegen trockene Kopfhaut?

Um trockene Kopfhaut zu behandeln, ist die Verwendung geeigneter Produkte wichtig. Natürliche Inhalts- und Pflegestoffe, wie Teebaumöl, sind hierbei empfehlenswert. Die Produkte von Australian Bodycare enthalten allesamt natürliches, australisches Teebaumöl, welches Haut und Haare schonend und effektiv reinigt und pflegt. Die Haarpflegeprodukte bei trockener Kopfhaut sind in einem praktischen Kopfhautpflege 3er-Set bestehend aus Scalp Serum, Hair Clean Shampoo und Hair Care Conditioner erhältlich.


Wie werde ich schuppige Kopfhaut schnell los?

Wasche deine Haare regelmäßig und wechsele dein Shampoo. Probiere eine feuchtigkeitsspendende Haarkur und benutze natürliche Produkte. Vermeide aggressive Produkte, die die Haut reizt oder schädigt.


Was ist ein Seborrhoisches Ekzem/ Dermatitis?

Das chronische Ekzem kann in allen Talgdrüsen auf der Haut auftreten. Oftmals sieht man die trockenen Hautschuppen auf der Kopfhaut und an anderen Bereichen des Körpers.


Hautkrebs auf der Kopfhaut?

Hautkrebs kann auch auf der Kopfhaut auftreten, da auch die Kopfhaut über pigmentproduzierende Zellen verfügt. Das Erscheinungsbild von Hautkrebs variiert je nach Art des Kopfhautkrebses; Basalzellenkrebs, Plattenepithelkarzinome oder Malignes Melanom. Frage einen Arzt, falls Du glaubst, dass Du Hautkrebs auf der Kopfhaut hast.


Warum habe ich Flecken auf meiner Kopfhaut?

Flecken auf der Kopfhaut sind ein häufiges Problem, das man auf abgestorbene Hautzellen, Produktreste und Ansammlungen von natürlichen Ölen auf der Kopfhaut zurückführen kann. Diese Ansammlungen dienen als Nahrung für Bakterien, welche zu Akne führen können.


Was verursacht Psoriasis auf der Kopfhaut?

Psoriasis, auch bekannt als Schuppenflechte, auf der Kopfhaut ist eine häufige Hauterkrankung. Oftmals führt sie zu roten und schuppigen Hautstellen. Dies liegt einem genetischen Defekt zugrunde, welcher Psoriasis auf der Kopfhaut verursacht.

Australian Bodycare Kopfhautpflege Set

Anti Schuppen Shampoo, Kopfhautserum & Conditioner mit Teebaumöl gegen juckende, trockene Kopfhaut & Schuppen

€29,99

Produkt ansehen