Pickel im Intimbereich und am Penis

Pickel im Intimbereich können sehr unangenehm sein. Wenn dann noch Pickel auf der Eichel entstehen, können sie beim Sex stören, auch wenn sie vielleicht harmlos sind.

Veränderungen im Intimbereich sind vielen Männer noch äußerst unangenehm und nur wenige trauen sich damit einen Arzt aufzusuchen. Die Angst, dass die Pickel auf eine schlimme Erkrankung hinweisen, ist oft zu groß.

Der Intimbereich ist sehr empfindlich und von Natur aus sehr sensibel. Der Bereich erfordert besondere Aufmerksamkeit, oft reicht die einfache Reinigung mit Wasser und Seife nicht aus. In den meisten Fällen sind die Pickel harmlos und selbst wenn die Pickel auf dem Penis durch eine Krankheit ausgelöst werden, dann lassen sie sich meisten schnell behandeln.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Klinische Pharmazeutin, Apotheke Varde
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universitet, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Einige Pickel bilden sich schon nach einigen Tagen zurück!

Pickel am Penis sind erst einmal nicht ungewöhnlich. Wenn sie sich am Schaft des Penis oder an den Hoden bilden, werden sie durch die Talkdrüsen gebildet. Dies sind die gleichen Pickel auf dem Penis, die sich auch im Gesicht bilden können.

Vereinzelt kann es auch vorkommen, dass sich Haarwurzeln entzünden. Dies fühlt sich zuerst wie ein Pickel an, sie entzünden sich aber leichter und schmerzen viel stärker und können auch anschwellen.


Wodurch entstehen Pickel?

Generell entstehen Pickel am Penis durch verstopfte Poren. Dies kann durch abgestorbene Hautzellen und Öle, sowie durch Verschmutzungen entstehen. Die Pickel im Intimbereich enthalten meistens Eiter und fühlen sich unter der Haut wie verhärtete Beulen an.

Die Bildung von Pickel am Penis wird durch enge Kleidung und fettige Haut gefördert. Die Pickel können aber auch durch Intimrasuren entstehen, besonders dann, wenn du eine fettige Haut hast.

Die verstopften Poren können aber auch Zysten bilden, wenn der Talk der nicht aus den Poren abfließen kann. Diese Zysten können sich auch am Penisschaft und auf den Hoden bilden. In dem weichen Gewebe der Hoden können die Zysten vergleichsweise groß werden. Sollte eine Zyste nicht durch die Reinigung mit den geeigneten Mitteln von alleine wieder verschwinden, sollte ein Arzt aufgesucht werden.


Wie können Pickel am Penis vermieden werden?

Generell sollte der Intimbereich immer sauber gehalten werden. Oft reicht die Reinigung mit normaler Seife nicht aus. Es empfehlt sich besonders bei der Intimrasur spezialisierte Produkte zu verwenden, wie zum Beispiel das Australian Bodycare Intimrasur Set. Diese Produkte enthalten ein Waschgel, das Unreinheiten entfernt und dadurch verhindert, das Schmutz in die Haarfollikel gelangen kann.

Australian Bodycare 3er Set

mit Rasiergel & Intimrasur Creme gegen Pickel nach der Intimrasur

€29,99

Produkt ansehen

Auch eine übermäßige Reinigung des Intimbereichs kann zu Pickel am Penis führen, besonders wenn nicht geeignete Reinigungsmittel benutzt werden. Die Haut verliert dadurch ihre natürliche Schutzschicht und so können Erreger leichter in die Haut eindringen.

Es können Mischinfektionen entstehen, die durch Pilze und Bakterien ausgelöst werden. Normalerweise lassen sich diese Infektionen mit den geeigneten Reinigungsmitteln vermeiden, die auch dann gute Dienste leisten, wenn du ein schwaches Immunsystem hast.


ACHTUNG

Pickel im Intimbereich sollten nie ausgedrückt werden. Dadurch können sich Bakterien verbreiten und noch schlimmere Konsequenzen entstehen. Wenn die Pickel nicht nach einiger Zeit verschwinden, indem adäquate Reinigungsmittel verwendet wurden, solltest du einen Arzt aufsuchen!


Pickel an der Eichel

Pickel an der Eichel stellen sich meistens als sogenannte „Hornzipfel“ heraus. Sie sind aus medizinischer Sicht völlig harmlos, können den Betroffenen allerdings aus optischen Gründen stören.

Um den Unterschied zwischen einem Pickel auf dem Penis und einem Hornzipfel festzustellen, sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden.


Schmerzen durch eine trockene Eichel

Schmerzen am Penis müssen nicht unbedingt durch Pickel entstehen. Viele Männer leiden an einer trockenen Eichel, die in besonders starken Fällen sogar Risse aufweisen kann. Auch bei diesen Anzeichen ist es ratsam den Intimbereich mit den geeigneten Mitteln zu reinigen und mit einer Feuchtigkeitscreme zu unterstützen.

Eine trockene Eichel kann zu einer Entzündung führen, der Balanitis. Wenn sich dann die Innenseite der Vorhaut entzündet, liegt eine Balanophotis vor. In diesem Fall sollte dann ein Arzt aufgesucht werden, dem mehrere Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. In den meisten Fällen wird dann eine Creme verschrieben.

Australian Bodycare 3er Set

mit Rasiergel & Intimrasur Creme gegen Pickel nach der Intimrasur

€29,99

Produkt ansehen

Achtung meine Intimzone brennt

Die meisten Männer machen sich noch keine Sorgen, wenn die Intimzone gerötet ist und brennt. Schlimmer wird es aber, wenn die Penisspitze brennt. Meistens handelt es sich dann um temporäre Reizungen, die nach einigen Stunden dann wieder abklingen.

Grund dafür sind meistens nicht geeignete Reinigungsmittel, die zur Reinigung und nach der Intimrasur verwendet werden. Diese Reizungen können mit dem geeigneten Reinigungsmittel verhindert werden, die besonders dann eingesetzt werden sollten, wenn die Intimrasur öfters notwendig wird.

Hält die Reizung allerdings länger als ein paar Stunden an, können Viren, Bakterien oder eine Pilzinfektion für die Schmerzen verantwortlich sein. Wenn das Brennen durch kleine Bläschen ausgelöst wird, die sichtbar an der Vorhaut entstehen, dann kann dies ein Anzeichen für eine Form von Herpes sein. In diesem Fall kann der Arzt diverse Salben und Cremes verschreiben, mit dem der Herpes in wenigen Tagen verschwinden wird.


Die richtige Intimrasur

Wenn du deinen Intimbereich rasierst, solltest du besonders Wert auf die Hygiene legen, damit sich keine Pickel am Penis bilden. Die Rasur sollte nur durchgeführt werden, wenn der gesamte betroffene Bereich gereinigt wurde. Da die Haut bei einer Rasur besonders belastet wird, solltest du auch nur dafür geeignete Mittel nutzen.

Wir können das Intimrasur Set von Australian Bodycare empfehlen. Das Set enthält eine Waschlotion, ein Rasiergel und eine Creme, die alle aus 100 Prozent natürlichem Teebaumöl hergestellt wurden. Die natürlichen Wirkstoffe entfernen die Unreinheiten der Haut und garantieren, dass kein Schmutz in die Haarfollikel gelangen kann. Dadurch werden nicht nur eingewachsene Haare vermieden, die Haut im Intimbereich wird auch sauber und geschmeidig.

Da Frauen besondere Pflegeprodukte für ihren Intimbereich benötigen, bietet Australian Bodycare auch ein Intimpflegeset speziell für Frauen an, das sich besonders an Frauen mit trockenen Scheiden richtet. Es eignet sich auch für die Wechseljahre und verhindert unangenehme Gerüche im Intimbereich.


Allgemeine Hinweise für die Intimzone

Egal um welche Beschwerden es sich handelt, die Reinigung und das Thema Hygiene im Intimbereich ist sehr wichtig. Sie sollten alle Reinigungsmittel und Utensilien, die mit dem Genitalbereich in Berührung kommen gezielt wählen. Handtücher und Unterwäsche sollten immer gut gewaschen werden.

Sie sollten nie ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einer Person haben, die kein fester Partner ist. Bei Verdacht auf eine Geschlechtskrankheit oder auch nur einen Pilzbefall, sollte aber auf jede Fälle ein Kondom benutzt werden. Eine harmlose Infektion am Penis kann in dem Geschlechtsorgan einer Frau viel schlimmere Konsequenzen hervorrufen. Es sollte also immer verantwortlich gehandelt werden.

Australian Bodycare 3er Set

mit Rasiergel & Intimrasur Creme gegen Pickel nach der Intimrasur

€29,99

Produkt ansehen