Schnelle Lieferung nach Deutschland & Österreich

Trockene Haut an den Beinen – das hilft

Professionell aktualisiert: 5/10/2022

Trockene, raue oder geradezu rissige Haut an den Beinen ist ein Zeichen, dass es deiner Haut nicht gut geht. Die Gründe für sehr trockene Haut an den Beinen können ganz unterschiedlich sein und auf innere wie auch äußere Störfaktoren hindeuten.

In jedem Falle hilft dir aber eine gute Hautpflege dabei, das Problem in den Griff zu bekommen. Lies weiter und erfahre hilfreiche Tipps und Tricks.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Natürliche Pflege für trockene Haut an den Beinen

Trockener Haut an den Beinen fehlt es an Feuchtigkeit und sie ist verwundbar, da die Hautbarriere angegriffen ist.

Mit den Pflegeprodukten von Australian Bodycare, genauer gesagt dem Body Wash, dem Body Scrub und vor allem der Body Lotion, verhilfst du deiner Haut zu neuer Ausgeglichenheit.

Alle drei Produkte sind mild formuliert und nutzen die Kraft natürlichen Teebaumöls. Haut, der es an Feuchtigkeit fehlt, wird so ideal versorgt.

3er–Paket für Talgdrüsen

Reinigt, peelt und verleiht der Haut am Körper Feuchtigkeit

€24,99

Tipps zur Anwendung der Pflegeprodukte:

Du kannst das Duschgel, das Peeling und die Bodylotion ideal in Kombination miteinander anwenden, denn hierfür sind sie bestens ausgelegt.

Vor allem das Duschgel und die Bodylotion können dir für deine tägliche Pflegeroutine super Begleiter sein. Ab und zu ergänzt durch ein sanftes Peeling, kann deine Haut schon bald gesund strahlen.

Extra Zuwendung für besonders trockene Hautstellen

Übrigens: Wenn du stellenweise unter sehr trockener Haut leidest, zum Beispiel an Knien, Knöcheln oder Schienbeinen, kannst du diese Partien auch noch einmal gesondert mit unserem Body Cream behandeln. Deine gereizte Haut erholt sich dann umso schneller und wird widerstandsfähiger gegen neue Austrocknungen.

Hier unsere Tipps für deine tägliche Pflegeroutine und die Anwendung der Australian Bodycare Produkte:

Schritt 1: Body Wash

Das Body Wash schäumt bei Kontakt mit Wasser angenehm auf. Verteile das Duschgel auf deiner feuchten Haut und massiere es sanft ein. Anschließend spülst du den Schaum mit klarem, lauwarmem Wasser wieder ab.

Mit Hilfe des Body Wash kannst du deine Haut sanft reinigen, ohne dass sie noch weiter austrocknet. Du kannst das Duschgel täglich, als ersten Schritt deiner Pflegeroutine, anwenden.

Teebaumöl Duschgel

Bei Unreiner & Trockener Haut, Pickeln, Juckreiz, Körpergeruch, Schweiß

€7,99

Schritt 2: Body Lotion

Der zweite Schritt deiner Pflegeroutine ist der wichtigste, wenn du unter trockener Haut an den Beinen leidest – denn jetzt sorgst du mit der Body Lotion für Feuchtigkeit.

Trage hierfür die Bodylotion nach dem Duschen auf die trockene Haut auf und massiere sie ein. Die Bodylotion stellt, im Anschluss an die Reinigung deiner Haut mit dem Duschgel, ein gesundes Feuchtigkeitsgleichgewicht deiner Haut her.

Schritt 3: Body Scrub – aber bitte in Maßen

Den dritten Schritt der Pflegeroutine bildet das Body Scrub, unser sanftes Körperpeeling.

Ein regelmäßiges Peeling ist für die meisten Hauttypen empfehlenswert, denn es entfernt alte Hautzellen und kurbelt die Bildung neuer an. Bei trockener Haut an den Beinen solltest du mit Peelings allerdings sparsam umgehen. Der Grund: Deine Haut ist durch den Feuchtigkeitsmangel ohnehin schon gereizt, sodass Peelings (vor allem mechanische) dies verschlimmern können.

Wende das Body Scrub daher höchstens einmal die Woche an und gehe dabei besonders sanft vor. Trage das Peeling in kreisenden Bewegungen auf deine feuchte Haut auf und spüle es anschließende mit klarem Wasser ab. Achte danach unbedingt auf eine gute Feuchtigkeitspflege – zum Beispiel mit unserer Body Lotion.

Körperpeeling & Body Scrub

Körperpeeling und Intimpeeling mit 100% natürlichem Teebaumöl

€9,94

Zur gezielten Behandlung:

Es gibt Hautstellen an den Beinen, die ganz besonders feuchtigkeitsarm sind. Dazu zählen bei den meisten Betroffenen die Knie und Knöchel, mitunter auch die Schienbeine.

Diese Partien können dann gut noch ein bisschen Extrazuwendung gebrauchen. Als Creme für sehr trockene Haut an den Beinen können wir dir dann zusätzlich unsere Body Cream empfehlen – probiere sie doch einfach einmal aus.

Körpercreme für sehr trockene haut am Körper

Intensive, Feuchtigkeitscreme für trockene und strapazierte Haut

€11,99

Trockene Haut an den Beinen – woher kommt sie?

Fällt dir auf, dass deine Haut an den Beinen übermäßig trocken ist, dann kann es unterschiedliche Auslöser dafür geben. Aus irgendeinem Grund gerät das Feuchtigkeits- und Fett-Gleichgewicht in deiner Haut aus dem Lot, sodass diese austrocknet.

Äußere Faktoren und Umwelteinflüsse können dafür genauso verantwortlich sein wie Stress, verschiedene Erkrankungen, hormonelle Schwankungen oder schlechte Ernährung als äußere Einflüsse.

Diese äußeren Einflüsse fördern trockene Haut

  • Sonne, also UV-Strahlung, aber auch Hitze (vor allem trockene Heizungsluft) und extreme Kälte strapazieren die Haut.
  • Zu häufiges Waschen, nicht nur mit zu aggressiven Seifen, sondern auch nur mit Wasser. Denn dieses spült bei zu häufigem Kontakt schützende Hautfette einfach weg. Umso schlimmer wird es bei sehr langen Bädern und zu heißen Duschen.
  • Alkoholhaltige oder anderweitig hautreizend formulierte Pflegprodukte, sie entziehen der Haut aktiv Feuchtigkeit.

Diese inneren Einflüsse fördern trockene Haut

  • Alkohol im Übermaß, eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr und generell schlechte Ernährung, die zu wenig wichtige Vitamine und Mineralstoffe bereitstellt. All dies lässt auch die Haut ungesund aussehen.
  • Sport ist für die Hautgesundheit normalerweise immer förderlich – doch wenn du dabei stark schwitzt, spülst du auch auf diese Weise wichtiges Hautfett weg, dass zu Feuchtigkeitsmangel und trockener Haut an den Beinen führen kann.
  • Ein großes Thema sind auch hormonelle Schwankungen, wie Frauen sie zum Beispiel in der Schwangerschaft durchleben. Außerdem können Stoffwechselerkrankungen (zum Beispiel Schilddrüsenunterfunktion) zu fahler und trockener Haut führen.
  • Es ist etwas bitter, aber Realität: Auch Älterwerden kann trockene Haut an den Beinen verursachen. Je älter du wirst, desto weniger vital und leistungsfähig sind auch die Zellen in deiner Haut, was zu Trockenheit der Haut führen kann.

Wie mit trockener Haut umgehen?

Deine trockene Haut braucht vor allem eines: Unterstützung.

Wenn du trockene Haut an den Beinen oder anderswo am Körper hast, bedeutet das immer, dass dein Körper eigenständig die Feuchtigkeit in der Haut nicht halten kann.

Unterstütze ihn deshalb mit reichhaltiger Pflege mit milder, hautschonender Formulierung, die hochwertige Fette und viel Feuchtigkeit bereitstellt und so deine Haut dabei unterstützt, sich selbst wieder zu stabilisieren. Die Pflegeprodukte von Australian Bodycare, allen voran die Body Lotion sind dafür zum Beispiel eine super Wahl. Diese Creme gibt trockener Haut an den Beinen genau das, was sie benötigt.

Vorsicht, wenn andere Symptome hinzukommen

Sei wachsam, wenn deine trockene Haut an den Beinen von anderen physischen und psychischen Symptomen begleitet wird. Denn dann kann es sein, dass eine hormonelle Störung in deinem Körper, wie sie zum Beispiel durch eine Schilddrüsenunterfunktion ausgelöst wird, dahintersteckt.

Suche im betreffenden Fall immer einen Arzt auf und lasse ernstere Erkrankungen ausschließen.

3er Körperset für Trockene Haut

3 Produkte, die Juckreiz und Trockenheit entgegenwirken, und auch zur Pflege bei Neurodermitis und Pilzinfektionen geeignet sind

€29,99