25% Rabatt auf alle Bestellungen über 50 €

Die Verwendung von Teebaumöl bei Fußpilz

Professionell aktualisiert: 5/10/2022

Fußpilz ist eine Pilzinfektion, von der tausende von Menschen weltweit betroffen sind. Betroffen können davon sowohl Männer, Frauen als auch Kinder sein. In den Anfangsstadien kann der Fußpilz relativ einfach behandelt werden, kann in einem fortgeschrittenen Stadium jedoch hartnäckig sein und braucht oftmals die Hilfe von einem Arzt.

In diesem Artikel wollen wir Dir zeigen, warum Du eine brennende und juckende Haut nicht übersehen solltest und was Du dagegen tun kannst.

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Was ist ein Fußpilz

Fußpilz ist eine ansteckende Pilzinfektion, die oftmals zwischen den Zehen auftritt! In manchen Fällen können auch die Zehennägel und Hände damit befallen werden. Das Problem des Fußpilzes ist, dass er sehr leicht durch die Haut übertragbar ist. Warme und feuchte Umgebungen, wie zum Beispiel ein öffentliches Schwimmbad sind bekannt als jene Orte, an denen man sich leicht mit einem Fußpilz anstecken kann.


Australian Bodycare Foot Repair Gel

Das Australian Bodycare Foot Repair Gel ist ein natürliches Gel, das sowohl Männer als auch Frauen bei der Heilung bei Fußpilz anwenden können. Sobald Du einen Juckreiz, Rötung der Haut oder ein Brennen zwischen den Zehen spürst, solltest Du nicht warten und sofort an unser Produkt denken.

Fußgel mit Teebaumöl

Natürliches Gel für Frauen & Männer zur Fußpflege bei Juckreiz, Brennen, Rötungen zwischen den Zehen

€9,99

Wie wir bereits eingangs erwähnt haben, Fußpilz ist außerordentlich ansteckend und kann leicht von einer Person zur anderen übertragen werden. Dabei sind nicht nur das Schwimmbad oder öffentliche Duschen ein Problem. Fußpilz kann innerhalb der Familie durch kontaminierte Kleidung, wie Socken, Handtücher, Bettwäsche und Schuhe übertragen werden.

Wusstest Du: Fußpilz ist eine der häufigsten Pilzerkrankungen und beginnt in den meisten Fällen, zwischen der kleinen und nächsten Zehe. Wenn Du den Fußpilz nicht sofort behandelst, kann er sich von hier aus leicht auf andere Stellen verbreiten.


Warum Deine Füße ein perfekter Host für eine Pilzerkrankung sind

Pilzinfektionen brauchen warme, feuchte Bedingungen, um zu gedeihen. Das macht Deine Füße zu einem idealen Nährboden. Enge Schuhe, Schuhe aus synthetischen Materialien, feuchte Socken und das unzureichende Abtrocknen der Füße – vor allem zwischen den Zehen – können die perfekten Bedingungen für das Gedeihen des Pilzes schaffen.

Die Infektion beginnt oft in den Zehenzwischenräumen, da sich hier Feuchtigkeit ansammeln kann, doch kann sie sich auch auf andere Bereiche der Füße ausbreiten.


Zu den Symptomen von Fußpilz gehören:

  • Roter schuppiger Ausschlag
  • Juckreiz
  • Brennen
  • Stechen
  • Schuppige oder rissige Haut

Manche Menschen bemerken nicht einmal, dass sie eine Infektion haben, da ihr einziges Symptom die trockene Haut ist.


Warum gerade das Öl des Teebaums

Ätherisches Teebaumöl, auch unter dem Namen Melaleuca bekannt, wird aus den Blättern des Teebaums gewonnen. Über Jahrhunderte hinweg hat sich dieses Öl einen Namen für seine antimikrobiellen, antimykotischen, antiviralen, antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften gemacht. Du siehst bereits, warum sich das Teebaumöl bei Fußpilzerkrankungen geradezu anbietet.

Der Baum selbst ist in Australien beheimatet und ist bei den Einheimischen bereits seit jeher für seine heilende Qualität bekannt. Es dauerte allerdings bis in die 1920er Jahre, bis das Teebaumöl seinen Weg in den Westen fand.

Heute kann die positive Wirkung des Öls auf die Haut und Nägel wissenschaftlich belegt werden. Teebaumöl kann durch seine antibakteriellen Eigenschaften die irritierenden Symptome von Fußpilz lindern.


Tipps zur Anwendung von Teebaumöl bei Fußpilzerkrankungen

Behandlungsmöglichkeiten:

Es gibt viele antimykotische Cremes, Sprays, Gels und Tabletten, die Du rezeptfrei in der Apotheke bekommst. In Begleitung dazu gibt es auch einige verschreibungspflichtige Medikamente, die Du von Deinem Arzt erhalten kannst. Er wird Dich über die besten medizinischen Möglichkeiten beraten.

Zu den sogenannten natürlichen Behandlungsmöglichkeiten gehören Cremes, Sprays und flüssige Anwendungen, die fast alle durch die Bank Teebaumöl enthalten.

Das Teebaumöl alleine ist eine intensiv riechende Flüssigkeit mit einer starken Wirkung auf die Haut. Es ist wichtig zu erwähnen, dass das Teebaumöl niemals pur auf die Haut aufgetragen werden darf. Aus diesem Grund wird das Teebaumöl immer mit einem Trägerstoff angeboten. Ohne diesem Trägerstoff kann dieses ätherische Öl selbst Hautreizungen hervorrufen.

Australian Bodycare Foot Repair ist ein Gel, das einfach auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden kann. Bei der Behandlung von einem Nagelpilz hingegen wird das Teebaumöl in einer flüssigen Anwendung angeboten.

In manchen Fällen, wenn der Fußpilz über einen langen Zeitraum hinweg nicht behandelt wurde, können Zehen und Zehennägel von der Pilzerkrankung so betroffen sein, dass die Oberflächenbehandlung alleine nicht ausreichend ist. In diesem Fall musst Du zu Deinem Hausarzt gehen, der Dir wahrscheinlich ein orales Medikament verschreibt. Im Falle von Entzündungen musst Du möglicherweise auch ein Antibiotikum einnehmen.

Solange Dein Fußpilz noch nicht so weit fortgeschritten ist, dass sowohl das Nagelbett und der Fußnagel selbst betroffen ist, kannst Du Dir mit einer Creme helfen.

Fußgel mit Teebaumöl

Natürliches Gel für Frauen & Männer zur Fußpflege bei Juckreiz, Brennen, Rötungen zwischen den Zehen

€9,99

Anwendung des Australian Bodycare Foot Repair Gels

Beginne jede Behandlung damit, in dem Du Dir die Füße erst einmal gut mit einer milden Seife wäschst. Danach ist es wichtig, dass Du Dir die Füße gut abtrocknest und auch zwischen den Zehen nicht vergisst. Solltest Du es einmal eilig haben, so kannst Du auch den Haarföhn dazu verwenden, Deine Füße schnell trocken zu bekommen.

Danach trägst Du eine kleine Menge des Australian Bodycare Foot Repair Gels auf die betroffenen Stellen auf. Diese Behandlung sollst Du zweimal täglich anwenden, bis alle Symptome abgeklungen sind. Unser Gel gemeinsam mit immer sauberen und trocken Füssen, sind Deine beste Waffe, dem Fußpilz ein für alle Mal Herr zu werden.

Solltest Du Dir nicht sicher sein, so kannst Du immer Hilfe von Deinem Hausarzt suchen.


Tipps zur Minimierung des Risikos, an Fußpilz zu erkranken

Es gibt einige einfache Maßnahmen, die Du ergreifen kannst, um das Risiko einer Infektion zu minimieren:

  • Wasche und trockne Deine Füße und Zehen täglich gründlich
  • Trage Socken aus Naturfasern, die die Feuchtigkeit von der Haut wegleiten
  • Trage nach Möglichkeit offene Schuhe oder Sandalen.
  • Gehe barfuß wann immer möglich
  • Wenn Du geschlossene Schuhe trägst, so sollten diese am besten aus atmungsaktivem Material, z. B. Leder, hergestellt sein
  • Lass die Schuhe trocknen, bevor Du sie wieder anziehst.
  • Wechsle Socken und Schuhe regelmäßig, am besten täglich.

Fußgel mit Teebaumöl

Natürliches Gel für Frauen & Männer zur Fußpflege bei Juckreiz, Brennen, Rötungen zwischen den Zehen

€9,99