Schwangerschaftsakne vobeugen und in den Griff bekommen

Professionell aktualisiert: 14/2/2022

Viele Frauen zeigen sich überrascht und bestürzt, wenn sie in der Schwangerschaft hauttechnisch plötzlich eine zweite Pubertät durchleben. Dabei sind Pickel und Unreinheiten besonders im ersten und letzten Schwangerschaftsdrittel keine Seltenheit. Mit unseren Tipps und Tricks kannst du lästige Schwangerschaftsakne vorbeugen und in den Griff bekommen!

Durchgelesen von Anne Thestrup Meimbresse

Apotheker, Klinische Pharmazeutin
Anne hat einen Master in Pharmazie von der Süddänischen Universität, und arbeitet seit einigen Jahren als klinische Pharmazeutin in der Apotheke.Hier berät Sie sowohl Kunden als auch Ärzte über die optimale Anwendung von Arzneimitteln.

Die ideale Waffe gegen Schwangerschaftsakne: Unser Gesichtspflegeset

Mit dem Australian Bodycare Gesichtspflegeset machst du lästigen Pickeln und Unreinheiten den Garaus. Das Set besteht aus gleich vier hochwirksamen Produkten: Einem Waschgel, einem Gesichtswasser, einer Gesichtscreme und einem Anti-Pickel-Stift. Die vier Produkte, die die Naturkraft von Teebaumöl nutzen, kannst du schrittweise in Kombination miteinander anwenden – für ideale Ergebnisse.

Das Ergebnis nach 4-wöchiger Anwendung des Gesichtspflege 4er Set

4er Anti Pickel Set für unreine Haut

Gegen Mitesser & Pickel im Gesicht und am hals | Bei roten Flecken und fettiger Haut

€39,99

Produkt ansehen

Und so solltest du unser Gesichtspflege 4er-Set anwenden:

Die vier Produkte des Sets sind so formuliert und zusammengestellt, dass sie sich wunderbar in Kombination miteinander verwenden lassen und dir dabei eine vollständige Pflegeroutine für deine Haut bieten. Gehe dafür am besten in diesen 4 Schritten vor:

Schritt 1:

Den ersten Schritt bildet die gründliche Reinigung mit dem Face Wash.

Das Waschgel lässt sich mit Wasser aufschäumen, wird dann auf die gesamte Gesichtshaut aufgetragen und anschließend mit klarem Wasser abgespült. Auf diese Weise wird deine Haut porentief gereinigt und von Schmutz sowie Bakterien befreit.

Schritt 2:

Im zweiten Schritt verwendest du das Face Tonic.

Das milde Gesichtswasser des Sets bildet den zweiten Teil der Reinigung und bereitet deine Haut zudem optimal auf die anschließende Pflege vor. Tränke hierfür einen Wattepad mit dem Face Tonic und streiche sorgfältig über dein Gesicht.

Schritt 3:

Im 3. Schritt geht es nun an die Pflege – mit unserer Face Cream.

Auf die vom Gesichtswasser noch feuchte Haut trägst du nun die Gesichtspflege des Sets auf. Sie versorgt deine Haut mit Feuchtigkeit und stellt so sicher, dass sie ausgeglichen bleibt und nach der Reinigung nicht austrocknet. Die Face Cream fettet nicht und fördert somit nur deine Hautgesundheit, nicht aber die Entstehung neuer Pickel.

Schritt 4:

Im vierten Schritt kannst du einzelne Pickel gezielt und punktuell mit unserem Spot Stick behandeln.

Den Anti-Pickel-Stift, der ebenfalls Teil des Sets ist, kannst du jederzeit punktuell auf einzelne Pickel auftragen und diese somit gezielt behandeln.


Warum bekommt man überhaupt Schwangerschaftsakne?

Zurecht bist du der Meinung, dass Pickel und Unreinheiten doch eher ein Problem sind, das man in der Pubertät erleidet. Tatsächlich sind in der Pubertät aber die gleichen Einflussfaktoren für die Entstehung von Unreinheiten verantwortlich, wie sie es bei Schwangerschaftsanke sind. Die Schuldigen sind nämlich: Hormone.

Wie Hormone die Haut beeinflussen

Hormone sind in unserem Körper für so ungefähr alles zuständig. Und das ist nicht übertrieben: Sie bestimmen, dass wir glücklich sind oder traurig, sie regulieren unseren Stoffwechsel… und sie sind verantwortlich für unsere Hautgesundheit.

Dementsprechend sind Pickel und unreine Haut immer auch die Folge einer hormonellen Situation – in diesem Falle eines Ungleichgewichts. Da sich sowohl in der Pubertät als auch in der Schwangerschaft hormonell einiges tut und es dadurch zum besagten hormonellen Ungleichgewicht kommt, spielt auch die Haut verrückt. Der Grund: Die Talgdrüsen der Haut werden dann angeregt und produzieren Talg, also Hautfett, im Übermaß.

Und so entsteht ein Pickel:

Durch das Übermaß an Hautfett verstopfen die Poren. Kommen dann noch Bakterien hinzu, entsteht eine Entzündung in der Talgdrüse – und ein Pickel ist geboren. Ob in der Pubertät oder bei Schwangerschaftsakne, genau so ist der Ablauf. Aus diesem Grund ist eine tägliche Reinigung der Haut auch so wichtig – sie wirkt den Mikroentzündungen der Haut, also Pickeln, entgegen.

Besonders viel hormonelles „Durcheinander“ zu Anfang und zum Ende der Schwangerschaft

Viele Frauen machen die Erfahrung, dass Schwangerschaftsakne vor allem zu Anfang (im ersten Schwangerschaftsdrittel) und zum Ende (im letzten Schwangerschaftsdrittel) auftritt. Das liegt daran, dass in diesen Phasen hormonell am meisten los ist – eine erhöhte Testosteronausschüttung lässt dann Pickel und Unreinheiten vermehrt sprießen.

Rettung naht nach der Schwangerschaft

Die gute Nachricht ist: Da Schwangerschaftsakne eine Folge der veränderten Hormonsituation ist, verschwindet das Problem meist auch im Anschluss an die Schwangerschaft von ganz allein wieder. Denn nach der Entbindung normalisiert sich der Hormonspiegel wieder, sodass sich auch die Haut stabilisiert.

Wo tritt Schwangerschaftsakne typischerweise auf?

Das ist ein bisschen Frage der Veranlagung. Hattest du in der Pubertät auch bereits mit Akne oder Pickeln zu kämpfen, dann kennst du wahrscheinlich noch deine typischen Körperpartien für auftretende Unreinheiten. Wahrscheinlich wirst du sie in der Schwangerschaft an ähnlichen Stellen wiederfinden. Typischerweise zeigt sich Schwangerschaftsakne vor allem im Gesicht, am Rücken und auf dem Dekolleté. Auch Pickel auf den Oberarmen sind möglich.

4er Anti Pickel Set für unreine Haut

Gegen Mitesser & Pickel im Gesicht und am hals | Bei roten Flecken und fettiger Haut

€39,99

Produkt ansehen

Was kann ich noch tun gegen Schwangerschaftsakne? Unsere Tipps.

Im Kampf gegen Schwangerschaftsakne kannst du deinen Körper sozusagen von außen wie auch von innen unterstützen.

Beginnen wir mit der äußerlichen Unterstützung:

Tipp 1:

Kümmere dich gut um deine Haut und achte auf eine gute Hygiene. Das bedeutet: Reinige und pflege vor allem deine Gesichtshaut morgens und abends gründlich mit milden Produkten, wie du sie zum Beispiel in unserem Gesichtspflege-Set findest. Vermeide es außerdem, dir mit schmutzigen Fingern ins Gesicht zu fassen, denn das verschlimmert die Entzündungen, die für deine Schwangerschaftsakne verantwortlich sind.

Zusammengefasst: Halte die Bakterienbelastung deiner Haut so gering wie möglich, benutze nur saubere Handtücher zum Trocknen deiner Haut etc.

Tipp 2 als äußerliche Unterstützung: Trage luftige Kleidung

Wenn du locker sitzende Kleidung trägst, kann deine Haut besser atmen und vor allem Pickel an Rücken oder Armen entzünden sich weniger stark. Achte außerdem auf frisch gewaschene Kleidung, denn die Bakterien in getragener Kleidung können die Entzündungen deiner Pickel ebenfalls verschlimmern.

Und so kannst du deinen Körper von innen unterstützen:

Tipp 3: Versuche Zucker, Weizen und fettige Milchprodukte zu meiden

Sicher hast du auch schon davon gehört, dass einige Lebensmittel in Verdacht stehen, die Entstehung von Unreinheiten zu begünstigen. Hierzu zählen zum Beispiel fettige Milchprodukte, aber auch Zucker und Weizenmehl (vor allem Weißmehl).

Milchprodukte:

Es heißt, dass Milchprodukte vor allem dann Unreinheiten fördern, wenn sie einen besonders hohen Fettanteil aufweisen. Aber auch das in diesen Produkten enthaltene Milcheiweiß soll das Hautbild negativ beeinflussen, da es sich auf den Hormonspiegel auswirkt.

Fakt ist: Viele Frauen machen die Erfahrung, dass der Verzicht auf oder zumindest die Einschränkung von Milchprodukten insgesamt zu reinerer Haut führt. Probiere es also in jedem Fall einmal selbst aus!

Die entzündungsfördernde Wirkung von Zucker und Weizen

… gilt als erwiesen und wirkt sich somit auch negativ auf die Mirkoentzündungen der Talgdrüsen der Haut aus, die Ursache von Schwangerschaftsakne, Pickeln und Unreinheiten sind. Auch den Verzehr von zucker- und weizenhaltigen Lebensmitteln solltest du also einschränken.

Tipp 4: Ernähre dich gesund, frisch und ausgeglichen – und das Trinken nicht vergessen!

Was deinem Körper in jedem Falle hilft, ob gegen Schwangerschaftsakne oder für dein generelles Wohlbefinden, ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Das bedeutet: Setze täglich viel frische, vitaminreiche Lebensmittel auf deinen Speiseplan – Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und hochwertige Fettquellen tun dir und deinem Baby gut und sie lassen deine Haut gesund strahlen.

Ganz wichtig außerdem: Trinke jeden Tag viel Wasser. Denn dieses unterstützt deine allgemeine Hautgesundheit, vitalisiert und belebt die Zellen. Also, trinke mindestens 2,5 Liter Wasser oder ungesüßte Tees – deine Haut wird es dir in jedem Falle danken!

4er Anti Pickel Set für unreine Haut

Gegen Mitesser & Pickel im Gesicht und am hals | Bei roten Flecken und fettiger Haut

€39,99

Produkt ansehen